ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS THERE IS NO ONE ELSE WHEN I LAY DOWN AND DREAM [LEECE, NINCA]

Leece, Ninca

There Is No One Else When I Lay Down And Dream [Pop]


RELEASE: 29.01.2010


LABEL: Bureau B

VERTRIEB: Indigo

WEBSITE: www.nincaleece.com

MySpace 

Willkommen zum Pop Électronique der unwiderstehlichen Ninca Leece. Nachdem die französische Wahl-Berlinerin während der letzten Jahre damit beschäftigt war, die Clubs und Festivals der Welt zu bespielen, Soundtracks zu schreiben oder mit anderen Musikern zu kollaborieren, hat sie nun endlich ihr erstes Soloalbum fertig­gestellt, an dem sie in ihrer freien Zeit immer wieder gearbeitet hat.

Brasilien, China, Polen, Finnland, Belgien, Deutschland, Holland, Spanien, Italien - Ninca Leece ist kein Weg zu weit oder zu nah, um ihren Entwurf von zeitgemäßer elektronischer Popmusik unters Volk zu bringen. Und der sieht so aus: Musikalisch sozialisiert durch die frühen New Order und My Bloody Valentine, geht Ninca voller Pop-Enthusiasmus an ihren Gerätepark (das "Leece-Laboratorium", wie sie ihn nennt) und zaubert dort unsterbliche Melodien zu tanzbaren elektronischen Experi­menten. Sie hantiert traumwandlerisch mit (Minimal) House, Clicks & Cuts und Synthiepop und mischt das Ganze mit Einsprengseln von Geräuschen, analogen Instrumenten und Field Recordings. Sie selbst nennt ihr Debütalbum bescheiden "a collection of my experiments in sound and emotions - lots of funny little things, broken hearted sounds and melodies. It's about glitchiness, quirkiness, sexiness." Man höre nur ihre Version von The Cures "Lovesong"!

Ninca Leece lebte bis zu ihrer Volljährigkeit in Rennes, Frankreich. Danach ging sie in die Niederlande, wo sie in Rotterdam Musikproduktion und Gesang studierte. Seit­dem ist sie als Musikerin, Komponistin, Sängerin und Produzentin auf der ganzen Welt unterwegs. Ihre Unabhängigkeit als Künstlerin ist ihr dabei extrem wichtig. Sie schreibt ihre Songs selbst, spielt sie selbst ein, arrangiert und produziert sie. Und führt sie auf ihren Konzerten auch allein auf - mit einer eleganten Performance, bei der den Zuschauern regelmäßig die Luft wegbleibt. Häufig wird sie unterstützt von Videokünstlern, die ihre Show mit schillernden Visuals begleiten. Ninca singt ihre meisten Lieder in Englisch (mit einem hinreißenden Akzent), manchmal greift sie auf ihr Heimat-Idiom zurück, und manchmal geht beides durcheinander.

Dass Nincas Debütalbum nun endlich fertig ist, wird viele Menschen sehr glücklich machen.

Das Release in Kürze:

  • Die Künstlerin: geboren in Rennes (Frankreich), ausgebildet in Rotterdam (Musikproduktion und Gesang), inzwischen in Berlin ansässig
  • Die Musik: Unsterbliche Melodien treffen auf eine Mischung aus (Minimal) House, Synthiepop und Clicks & Cuts
  • Ninca Leece schreibt ihre Songs selbst, spielt sie selbst ein, arrangiert und produziert sie


(Quelle: bureau b, 2009)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.98)

Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 6 + 6 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Loose Fur
Born Again In The USA

VÖ: 13.03.2006
02Milosh
iii

VÖ: 25.08.2008
03Beady Belle
Belvedere

VÖ: 25.04.2008
04Schreuf, Kristof
Bourgeois With Guitar

VÖ: 16.04.2010
05Shapiro, Paul
Essen

VÖ: 01.08.2008
06Harem Scarem
Hope

VÖ: 04.07.2008
07Thanateros
Liber Lux

VÖ: 03.04.2009
08Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
09La Ventura
A New Beginning

VÖ: 28.08.2009
10Clues
Clues CD

VÖ: 15.05.2009

CD-WECHSLER

aggro.tv
Halt die Fresse Nr. 1


West, Kanye
Late Registration


V.A.
Rub-A-Dub (Riddim Driven)


Nitro 17
Onto The Other Side


Wilson, Dennis
Pacific Ocean Blue & Bambu - 2 CD Deluxe Legacy Ed


Cosmos
Skygarden



© medienprojekt 2017 Impressum  Kontakt