ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS SANDKORN [COSMO, CRIS]

Cosmo, Cris

Sandkorn [Pop]


RELEASE: 04.07.2008


LABEL: Musik für die Bewegung

VERTRIEB: Universal

WEBSITE: www.criscosmo.com

MySpace Amazon 

„Straßenmusik ist der Schlüssel zur Welt“, sagt Cris Cosmo. Und weil Songwriter Geschichtenerzähler sind, zieht Cris mit seiner Gitarre los, um am anderen Ende der Welt seinen Herzschlag zu spüren. So tingelt er durch Europa, die USA und Südamerika und spielt in Bars und Clubs, in Bussen und Zügen, auf Marktplätzen und an Straßenecken. Er verdient sich sein Reisegeld und taucht ein in fremde Kulturen. Kein Wunder, dass Cris fließend fünf Sprachen spricht. Hängen geblieben ist er in Brasilien. Zwischen endlosen Nächten am Strand und dem Trubel der Latino-Metropolen entstehen Songs, die vom schönen und rauhen Leben abseits des Samba-Karnevals erzählen.

In der Ferne lernt Cris seine Wurzeln schätzen und kehrt zurück. Er ist in Gondelsheim bei Karlsruhe aufgewachsen, hat in Mannheim Popmusik studiert und wohnt momentan mit seiner kleinen Familie in der Nähe von Frankfurt am Main. In seiner Band schart er innovative Musiker um sich. Wo auch immer Cris auftaucht, packt er seine Gitarre aus. Wenn nichts geht, macht er selbst was los.

Apropos: Der Mann ist auch auf der Bühne eine äußerst bemerkenswerte Erscheinung. Sein Körper bewegt sich von den Zehenspitzen bis zum Schopf im Beat der Worte, die Finger zupfen an den Saiten und trommeln auf der Gitarre, die Füße stampfen den Rhythmus: Cris Cosmo ist Lebensfreude pur. Grüne Funkelaugen in einem breit grinsenden Gesicht und seine markante, warme Stimme erzählen vom Reisenden, der immer weiter will, von Liebe und Leidenschaften und von Geschichten an fernen Orten, als wären sie direkt vor der Tür. Und dabei verbreitet der Junge ein verdammt gutes Gefühl.
.
Auf der Suche nach diesem guten Gefühl hat der 30jährige Singer/Songwriter viel erlebt. Im Alter von neun Jahren schrieb er erste Melodien, mit 14 machte er zum ersten mal Straßenmusik und gründete seine erste Band NTS.

Aus der Schrammelrock-Ecke arbeiteten sich Cris und die Band mit seinen Songs in Richtung Pophimmel, spielten unzählige Konzerte, veröffentlichten drei Alben und wurden mit „Ich und Du“ für den Echo nominiert. Der Song verkaufte sich über 50.000 mal.

Viele Songs, Konzerte und Reisen später produziert Cris in Berlin sein Solo-Debütalbum „Sandkorn“. Mit Unterstützung durch seine Band aus Mannheim und einer Auswahl der interessantesten Musiker Berlins arbeiten Cris Cosmo und sein Produzent Ketan Bhatti hauptsächlich mit Akustikgitarren und Vocals und reichern die Songs mit holzigen Livedrums, dicken Bässen, Bläsern und brasilianischer Percussion an. Das Album klingt live, authentisch und nach Strasse. So einen Sound hat es in Deutschland noch nicht gegeben.

Und noch etwas macht „Sandkorn“ einzigartig: Cris interviewte bei seinen Reisen nach Brasilien viele Menschen, und schnitt ständig Atmos und Musik mit. Eine Auswahl dieser Aufnahmen verbindet die 14 Stücke auf dem Album und verleiht ihm einen ganz besonderen Flair.

Das Album “Sandkorn“ erscheint auf Cris Cosmos eigenem Label „Musik Für die Bewegung“, das mit B 612 als Verlag und Universal Music als Vertrieb schnell kompetente Partner findet. Cris gründet auch seine eigene Booking Agentur „Protagonista Artists und Events“ und hat somit sein eigenes 360° Modell geschaffen.

Nach weit mehr als einhundert öffentlichen Auftritten 2007, u.a. als Support-Act auf den Festivals von Reamonn, spielt Cris Cosmo auch 2008 wieder zahlreiche Konzerte auf Partys, in Clubs, an den angesagtesten Stränden der Republik und auf Open Air Bühnen. Und mit der ersten Singleauskopplung „Ich Liebe Dich Dafür“ (VÖ 20.06.2008) geht er in diesem Frühjahr an die Öffentlichkeit. Ein entspannter Uptempo- Lovesong jenseits von allen Klischees, mit deutschportugiesischem Text und Potiential zum Sommerhit.

Cris Cosmo macht Musik, die nicht mehr will als das Größte und Kleinste zugleich: Die Herzen der Menschen bewegen. Mit Songs, so leicht und einprägsam, wie die Rhythmen und Lieder, die uns noch morgens nach durchtanzter Nacht nicht von den Lippen gleiten wollen. Leicht genug um ins Ohr zu gehen und tief genug um im Herzen zu bleiben.

(Quelle: Alexandra Doerrie, Another Dimension, 2008)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.91)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 4 + 9 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Loose Fur
Born Again In The USA

VÖ: 13.03.2006
02Milosh
iii

VÖ: 25.08.2008
03Beady Belle
Belvedere

VÖ: 25.04.2008
04Schreuf, Kristof
Bourgeois With Guitar

VÖ: 16.04.2010
05Harem Scarem
Hope

VÖ: 04.07.2008
06Shapiro, Paul
Essen

VÖ: 01.08.2008
07Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
08Carrack, Paul
A Different Hat

VÖ: 12.11.2010
09Thanateros
Liber Lux

VÖ: 03.04.2009
10Frontier(s)
There Will Be No Miracles Here

VÖ: 20.08.2010

CD-WECHSLER

Dr Rubberfunk
My Life At 33


Harris, Calvin
Ready For The Weekend


Schliessmuskel
1986-89 Sehet, welch ein Untergang!


Maker, Willem
New Moon Hand


Schazad, Graziella
Feel Who I Am


Hayseed Dixie
Killer Grass



© medienprojekt 2017 Impressum  Kontakt