ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS COLLECTABLES [ASHANTI]


Foto: Tony Duran

Ashanti

Collectables [Soul, Funk, R'n'B]


RELEASE: 09.12.2005


LABEL: Urban

VERTRIEB: Universal

WEBSITE: ashantithisisme.com

MySpace Amazon 

Ashanti geboren am 13.10.1980 in New York ist Model und Sängerin.
Ihren ersten Plattenvertrag unterschreibt sie im zarten Alter von 14 Jahren. Seitdem ist ihre Mutter ihr „Momager“ (wie sie ihre Mutter liebevoll nennt). Sie komponiert Hits für J.LO, Christina Milian und Mariah Carey und gilt auch in der Mode als absolute Trendsetterin – sie wird bei den diesjährigen Grammy Awards zum bestangezogensten Star auf dem Roten Teppich gewählt. Immer wenn sie Songs veröffentlicht, führt sie die Charts an – Ashanti ist die erste Künstlerin nach den Beatles, die es schafft mit 3 Titeln gleichzeitig in den Billboard Charts vertreten zu sein! Explosionsartig wird Ashanti zum Covergirl sämtlicher Musik- Lifestyle und Männerpresse (weltweit) erkoren. Seit nunmehr 4 Monaten sollen sich die beiden Superstars der Rap und R&B Musikszene Ashanti und Nelly näher gekommen sein, offiziell ist das noch nicht bestätigt.
Die Medien sehen Ashanti als schärfste Konkurrentin von Beyoncé Knowles im Kampf um den Titel der R&B Queen Nr. 1, was Ashanti kalt lässt, weil sie weiß was sie kann.

Übrigens, vor ihrer Sangeskarriere war sie eine erfolgreiche Leichtathletin im 100m, 200m Sprint und im Dreisprung – wäre sie dabei geblieben, vielleicht hätten wir sie im U.S.-Olympiakader bei den Sommerspielen 2004 entdeckt.

Awards (ein Auszug):

2003 MTV Video Music Awards Japan (2 nominations)
2003 Nickelodeon Kids Choice Awards (1 nomination, 1 win)
2003 Soul Train Awards (3 nominations, 2 wins)
2003 NAACP Image Awards (2 nominations, 1 win)
2003 Grammys (5 nominations, 1 win)
2003 American Music Awards (6 nominations, 2 wins)
2002 Billboard Awards (8 nominations, 8 wins)
2002 VH1 Big In 2002 Awards (1 nomination
2002 Z100 "Z" Awards (1 nomination)
2002 Kiss 92 FM "Fannies" Awards (6 nominations)
2002 MOBO Awards (7 nominations, 2 wins)
2002 MTV Video Music Awards (5 nominations)
2002 Lady of Soul Awards (6 nominations, 2 wins)
2002 Teen Choice Awards (4 nominations, 1 win)
2002 BET Awards (2 nominations)
2002 MuchMusic Video Awards (1 nomination)

Ihre Filme:

2004 Coach Carter (u.a. Samuel L. Jackson)
2004 Bride and Prejudice
2001 Fast And The Furious
1997 Malcolm X (u.a. Denzel Washington)

TV Serien:

MTV Punk´d
Buffy
Jay Leno
Saturday Night Live


Album "Collectables", Tracklist:

1. Still On It
2. Only U Remix
3. I Love You
4. Rain On Me [Remix]
5. Still Down Remix
6. Show You
7. I Found It In You
8. Breakup 2 Makeup Remix
9. Rock Wit U (Awww Baby) Remix
10. Focus Remix

(Quelle: Universal Music Group)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.97)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 4 + 9 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Loose Fur
Born Again In The USA

VÖ: 13.03.2006
02Milosh
iii

VÖ: 25.08.2008
03Beady Belle
Belvedere

VÖ: 25.04.2008
04Schreuf, Kristof
Bourgeois With Guitar

VÖ: 16.04.2010
05Shapiro, Paul
Essen

VÖ: 01.08.2008
06Harem Scarem
Hope

VÖ: 04.07.2008
07Thanateros
Liber Lux

VÖ: 03.04.2009
08Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
09Clues
Clues CD

VÖ: 15.05.2009
10Carrack, Paul
A Different Hat

VÖ: 12.11.2010

CD-WECHSLER

Beyond The Pale
Postcards


Java
Maudits Français


V.A.
Fort Knox Five - Reminted


Silos, The
This Highway Is A Circle


Schandmaul
Sinnfonie


Hotel Persona
In The Clouds



© medienprojekt 2017 Impressum  Kontakt