ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS YELQ [EMIRSIAN]

Emirsian

Yelq [Pop]


RELEASE: 12.09.2008


LABEL: Nois-O-lution

VERTRIEB: Indigo

WEBSITE: www.emirsian.com

MySpace Amazon 

Der Harmful-Sänger gibt sich auf seinem zweiten Soloalbum optimistisch.

Das armenische "Yelq" bedeutet in etwa Umbruch oder Neuanfang. Ein überraschender Titel für das zweite Soloalbum des Harmful-Sängers Aren Emirze, der erst 2007 sein Projekt Emirsian vorstellte. Ein Jahr später schon ein Umbruch, ein Neuanfang? Nach dem überraschend feinsinnigen und zerbrechlichen Solodebüt "A Gentle Kind Of Disaster", das trotz leiser Töne auch von der Rock-Presse gefeiert wurde, ist "Yelq" tatsächlich ein Neuanfang. Vor allem änderte sich die Grundstimmung - der Sound scheint optimistischer zu sein, auch wenn "Yelq" noch lange kein fröhliches Popalbum ist. Es verströmt weiterhin dieses eigentümlich melancholische Gefühl, in das dennoch viel Licht dringt. Die dunklen Töne sind gewichen, es dominieren Pastelltöne, und "Radio On" oder auch "Catalogue Of Dears" sind fast fröhlich beschwingte Songs. Ein optimistisches Album, das mit vielem aus der Vergangenheit bricht, aber doch gleichzeitig eine Rückbesinnung ist. Ein Album, das internationale Qualitäten besitzt und Emirsians internationale Resonanz sicher verstärkt. Ein Album, das sich Zeit lässt.

(Quelle: Indigo, 2008)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.85)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 9 + 9 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

17 Hippies
Phantom Songs


Phillips, John
Andy Warhol Presents Man On The Moon


Jones, Norah
Not Too Late


V.A.
House 2007 - In The Mix


Monrose
Strictly Physical


Die Mannequin
Unicorn Steak



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt