ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS OFF WITH THEIR HEADS [KAISER CHIEFS]


Foto: Ellis Parinder

Kaiser Chiefs

Off With Their Heads [Rock / Alternative]


RELEASE: 17.10.2008


LABEL: Polydor

VERTRIEB: Universal

WEBSITE: www.kaiserchiefs.co.uk

MySpace Amazon 

Nach ihrem 2007er Album „Yours Truly, Angry Mob“, das auch hierzulande direkt die Top10 stürmte, melden sich die Kaiser Chiefs jetzt mit ihrem neuen Longplayer „Off With Their Heads“ zurück! Das dritte Album der Briten wurde von Mark Ronson und Elliot James produziert.

„Eigentlich wollten wir nach dem letzten Album ein Jahr gar nichts machen“, erklärt Kaiser Chiefs-Sänger Ricky Wilson, „aber als wir im Februar einige Songs aufnahmen – ohne ein Album im Kopf, nur um neue Ideen auszuprobieren - war der kreative Prozess auf einmal so in uns entfacht, dass von einer Pause gar nicht mehr die Rede war. Diese zwei Wochen im Februar haben alles verändert.“ Die Anfrage von Amy Winehouse, Lily Allen), endlich einmal zusammenzuarbeiten, tat den Rest und schon waren die Kaiser Chiefs mitten drin in den Aufnahmen für ihr drittes Album.

Neben Mark Ronson, der u.a. die erste Single „Never Miss A Beat“ produziert hat, stand auch Elliot James (Kate Nash, Bloc Party, Does It Offend You Yeah?) für „Off With Their Heads“ hinter den Reglern. Der Grammy-Gewinner und Filmmusik-Komponist David Arnold (u.a. James Bond) steuerte Streicher-Arrangements bei. Für den finalen Soundschliff des neuen Kaiser Chief-Longplayers sorgte Andy Wallace (Nirvana, Foo Fighters, System Of A Down, Kasabian).

“Never Miss A Beat“ entwickelte sich bereits vor den Aufnahmen bei einigen Live-Auftritten der Kaiser Chiefs zum absoluten Publikumsliebling. Der Song glänzt zudem durch Gast-Vocals von Lily Allen und einigen Bandmitgliedern von New Young Pony Club. Der Track wurde von Mark Ronson produziert. Bei „Half The Truth“ ist der britische Rapper Sway und gute Freund von Produzent Elliot James mit dabei. Letzterer überbrachte Sway die Einladung der Kaiser Chiefs zur Zusammenarbeit und der ließ sich nicht zweimal bitten.

Am 17. Oktober ist es dann endlich soweit: „Off With Their Heads“ wird veröffentlicht! Den ersten Vorgeschmack auf das neue Songmaterial gibt es live – wie soll es bei den unermüdlich tourenden Kaiser Chiefs auch anders sein? – im Rahmen von einigen Festivals.

KAISER CHIEFS live:
08.08.2008 Skandeborg Festival, Dänemark
14.08.2008 Szigets, Budapest
16.08.2008 V Festival in Chelmsford (London), UK
17.08.2008 Stafford (Birmingham), UK
28.08.2008 Rock En Seine Festival, Paris

(Quelle: Universal Music Group, 5.8.2008)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.91)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 4 + 6 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Loose Fur
Born Again In The USA

VÖ: 13.03.2006
02Milosh
iii

VÖ: 25.08.2008
03Beady Belle
Belvedere

VÖ: 25.04.2008
04Schreuf, Kristof
Bourgeois With Guitar

VÖ: 16.04.2010
05Harem Scarem
Hope

VÖ: 04.07.2008
06Shapiro, Paul
Essen

VÖ: 01.08.2008
07Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
08Carrack, Paul
A Different Hat

VÖ: 12.11.2010
09Thanateros
Liber Lux

VÖ: 03.04.2009
10Frontier(s)
There Will Be No Miracles Here

VÖ: 20.08.2010

CD-WECHSLER

Musty Basement
Nomaden Stylez


Davis, BooBoo
Name of the game


Orsons, Die
Das Album


Souza, Luciana
The New Bossa Nova


Phantogram
Eyelid Movies


Callahan, Bill
Sometime I Wish I Were An Eagle



© medienprojekt 2017 Impressum  Kontakt