ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS KUNUAKA [MAKOSSA + MEGABLAST]

Makossa + Megablast

Kunuaka [Electronic / Dance]


RELEASE: 16.03.2007


LABEL: G-Stone

VERTRIEB: Soulfood

WEBSITE: www.makossa-megablast.com

MySpace Amazon 

Ein Homeboy und eine DJ-Legende definieren mit ihrem Debutalbum auf Kruder&Dorfmeisters G-Stone-Label den New Sound of Vienna für 2007. Eine zeitlos futuristische Aufarbeitung der Geschichte der elektronischen Musik zwischen Electro und House, zwischen Broken Beats, Dub und Afro-Tech Vibes, auf die sich DJs von Gilles Peterson über Bob Sinclair bis Carl Craig einigen können.

Im Warehouse spielt eine afrikanische Combo den Electric Boogie. An den Percussions: Falcos alte Drummachine. Am Mikrophon: Menschen aus aller Herren Länder. An den Reglern: Makossa und Megablast, zwei, die mit allem leben können, nur nicht mit der Bezeichnung „Newcomer“.

Tatsächlich reichen die musikalischen Wurzeln der beiden bis weit zurück in die Siebziger Jahre: Makossa kann von sich behaupten, einer der einflussreichsten DJs Österreichs zu sein, dreht er doch seit 1983 an den Tellern, die die Welt bedeuten, seit jeher darauf bedacht, dem Hörer das Naheverhältnis von Fela Kuti und Kraftwerk zu demonstrieren. Sein Kompagnon Megablast gewann seinen ersten DJ- Contest 1991 und arbeitete jahrelang hart im HipHop-Untergrund. Beide konnten ihre vielfältigen Einflüsse und Vorlieben in ganz unterschiedlichen Sparten einbringen und erweitern: Makossa als Musikchef bei Österreichs Vorzeige- Sender FM4, Megablast als Mitglied der New School-HipHop-Crew SHF, später als Drum&Bass- und Partybreaks- Produzent bei Luv Lite Massive und zuletzt als Soloartist („Creation“, erschienen 2002 bei Stereo Deluxe).

Kruder und Dorfmeister, dereinst Kunden bei Makossa, als dieser Wien in den Achtzigern noch als Plattenverkäufer zum kosmischen Funk bekehrte, beobachteten die Vorgänge in Wien Währing seit den Anfängen und zögerten keine Sekunde „Kunuaka/ Like a Rocket“ auf ihrem G-Stone-Label zu veröffentlichen. Eine weise Entscheidung, zumal sich die Single wie erwähnt zum weltweiten Dancefloor-Smasher jenseits aller Genregrenzen entwickelte. Nach einer weiteren erfolgreichen Single („Porque/Que Pasa/Galaxy 82“) legen M+M jetzt ihr gemeinsam erschaffenes Album vor, das DJs wie Heimbenutzer, Auto- und andere Piloten gleichermaßen glücklich machen dürfte. Die bis zur Selbstgeißelung gelebte Akribie der beiden Ms hat ein homogenes, im Detail jedoch sehr abwechslungsreiches Album entstehen lassen, das gerne in kosmische Sphären abhebt, um dann wieder perfekte Zwischenlandungen auf Planet Funk hinzulegen. MCs wie Kool Keith, Capitol A, Farda P. & Ras T-Weed, sowie die Sängerinnen Cleydys Villalon & Subrinah bilden ihr Bordpersonal, das sie nun höflich auffordert, das Rauchen nicht aufzugeben und sich gut anzuschnallen.

(Quelle: Beatsinternational, 11.2.2007)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.93)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 4 + 4 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Apocryphal Voice
Stilltrapped


Boyle, Susan
The Gift


Saad
Das Leben ist Saad


Tamkin, Jay
Sorted


Bacio di Tosca
Hälfte des Lebens


Portland, Gavin
IV: Hand In Hand With Traitors, Back To Back With Whores



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt