ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS DIE DUNKLE SEITE DER MACHT [ANGELIKA EXPRESS]

Angelika Express

Die dunkle Seite der Macht [Deutsch RockPop]


RELEASE: 26.11.2010


LABEL: Peng Musik

VERTRIEB: Cargo Records GmbH

WEBSITE: www.angelika-express.de

Die dunkle Seite der Macht Facebook Amazon 

Nicht Obi Wan Kenobi sondern Darth Vader hat IHNEN viel gelehrt. Denn ANGELIKA EXPRESS haben sich für „Die dunkle Seite der Macht“ entschieden.



Und das schon 2002. Seit ihrem selbstbetiteltem Debütalbum begeistern ANGELIKA EXPRESS mit Gassenhauern wie “Geh doch nach Berlin” oder “Rock Fucker Rock”. Jetzt gibt es Gassenhauer-Nachschub. Mit ihrem vierten Studioalbum „Die dunkle Seite der Macht“ entführen uns die Kölner Anzugpunks ab Ende November mit hemdsärmeligem Charme in eine Welt zwischen alltäglichem Abgrund und trotziger Partystimmung.

Von hitverdächtigen Indie-Krachern wie „Ekelhaft glücklich“ und “Wo ist Herr Schlimm”, über das dunkel-swingende „Kristin“, bis zum ungewohnt flockigen “Lebenslänglich Beatles” werden erfrischend raue Songperlen mit Pop-Appeal und Punk im Herzen präsentiert. Beweise dafür sind auch das bissige „CDU und Du“ und eine an THE CLASH gemahnende Hymne auf den Kölner Partyuntergrund („Die Kanonen von Ehrenfeld“). Die Sahne auf dem saftigen Kuchen ist der Gastgesang von Aydo Abay (KEN, Ex-BLACKMAIL), der im breitbeinigen „International Punkrock Jetset“ seinen Beitrag abliefert.

„Die dunkle Seite der Macht” ist mehr als „nur“ ein Musikalbum. So wurde das üppige Booklet von Mastermind und Kunstfreak Robert Drakogiannakis aufwändig in Öl auf Leinwand gepinselt. In den kommenden Monaten sollen die Arbeiten in einer Ausstellung präsentiert werden.

ANGELIKA EXPRESS – die Band, die immer zu viele Ideen für nur ein Album hat. Beim Vorgänger “Goldener Trash” fielen sie bereits durch die Ausgabe einer “Angelika Aktie” auf. Eine Aktion, die von der “Financial Times” bis zur “heute”-Sendung im ZDF für Aufsehen sorgte. So ist in Zeiten der kriselnden Musikindustrie Robert Drakogiannakis mittlerweile ganz nebenbei zum Ansprechpartner Nr. 1 avanciert, wenn es um das Thema Selbstmanagement von Musikern geht.

Teil 2 von "Die dunkle Seite der Macht" soll Anfang 2011 erscheinen.

Angelika Express live - Tourdates 2010/11

  • 19.11.2010 Köln, Sonic Ballroom (Releaseparty)
  • 10.12.2010 Berlin, Magnet MUSIKEXPRESS KLUB
  • 15.12.2010 Hamburg, Haus Dreundsiebzig (präsentiert von byte.fm)
  • 17.12.2010 Düsseldorf, FFT
  • 22.12.2010 Paderborn, Cube
  • 14.01.2011 Kaiserslautern, Kammgarn
  • 15.01.2011 Ulm, Cat Cafe
  • 27.01.2011 München, Feierwerk
  • 28.01.2011 Karlsruhe, KOH!
  • 29.01.2011 Babensham, Kuahgarten Indoor Festival

(Quelle: Cargo Records, 19.10.2010)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.79)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 7 + 5 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Loose Fur
Born Again In The USA

VÖ: 13.03.2006
02Beady Belle
Belvedere

VÖ: 25.04.2008
03Schreuf, Kristof
Bourgeois With Guitar

VÖ: 16.04.2010
04Milosh
iii

VÖ: 25.08.2008
05Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
06Shapiro, Paul
Essen

VÖ: 01.08.2008
07Harem Scarem
Hope

VÖ: 04.07.2008
08La Ventura
A New Beginning

VÖ: 28.08.2009
09V.A.
Marie Antoinette - Das Musical

VÖ: 30.01.2009
10Ziggi
So Much Reasons

VÖ: 13.04.2007

CD-WECHSLER

Shrinebuilder
Shrinebuilder


Nass, Rüdiger
Grosses Kino, Kleine Leute


Jurassic 5
J5 (11th Anniversary Reissue)


White Rabbits
Fort Nightly


Bonamassa, Joe
Black Rock


Greger, Max
Swing Is In



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt