ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS METALLIC SPHERES [ORB, THE FEAT. DAVID GILMOUR]


David Gilmour
Foto: Gavin Elder

Orb, The feat. David Gilmour

Metallic Spheres [Electronic / Dance]


RELEASE: 08.10.2010


LABEL: Columbia

VERTRIEB: Sony Music

WEBSITE: www.theorb.com

Metallic Spheres Facebook MySpace Amazon 

Die Zusammenarbeit des legendären britischen Ambient/House-Kollektivs The Orb mit Pink-Floyd-Sänger und -Gitarrist David Gilmour ergab sich nach einer gemeinsamen Version von Graham Nashs „Chicago“ für ein Wohltätigkeitsprojekt. Youth (aka Martin Glover), der schon öfter an Projekten von The Orb beteiligt war, wurde für einen Remix engagiert, und im Team mit Alex Paterson waren sie als The Orb so begeistert von dieser Aufgabe, dass daraus schließlich ein ganzes Album entstand. David Gilmour kam mit seinen Gitarren in das Studio von Youth im Süden Londons, um die neuen Aufnahmen zu erweitern und gleichzeitig zu bereichern, während das Trio einen akustischen Mix in verschiedenen Stilen erarbeitete. Auf diese Weise entstand das „Metallic Spheres“ Projekt.



„Metallic Spheres“ ist so angelegt, dass man sich zwei Teile anhören kann – die „Metallic Side“ (24’48’’) und die „Spheres Side“ (25’09’’). Jedes Stück oder jede Seite besteht aus fünf Tracks. Auf dem Album kommt der für David Gilmour typische Sound der E-Gitarre und Lap Steel Gitarre besonders zur Geltung, genauso wie die Bearbeitung von Klängen durch Alex Paterson, der außerdem an den Keyboards und den Turntables stand, während Youth die Bassgitarre und die Keyboards spielte.

Alex Paterson von The Orb sagt: „Es war nur eine Frage der Zeit, bis es zu einer Kollision zwischen Pink Floyd / David Gilmour und The Orb kam, weil beide die gleichen Planeten umkreisen.“

(Quelle: Sony Music, 30.9.2010)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.88)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 1 + 6 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Fatboy Slim
Why Try Harder - The Greatest Hits


Kravitz, Lenny
Let Love Rule-20th Anniversary


Burnt Friedman & Jaki Liebezeit
Secret Rhythms 3


Baloy, Felix
Un Solo Amor


Jonas Brothers
Lines, Vines and Trying Times


Mars Volta, The
Amputechture



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt