ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS LA VIE CAJUN [FéLOCHE]

Féloche

La vie cajun [Pop]


RELEASE: 10.09.2010


LABEL: Ya Basta

VERTRIEB: Indigo

WEBSITE: www.feloche.fr

La vie cajun MySpace Amazon 

Die Musik von Féloche atmet die „dunstige Hitze“ des Bayou im Süden der USA und ist eine einzigartige Mischung aus „Electro-Cajun, Pop und wildem Rocksteady“. Live wird Mandolin-Virtuose und Sänger Féloche von Multi-instrumentalistin (Akkordeon-Trompete-Samples) und Sängerin Léa Bulle, die korpulent und bühnenfüllend die Show dieser energetischen Band mitbestimmt, begleitet, sowie von Christophe Malherbe am Kontrabass.

FELOCHE - Darwin avait raison from Ya Basta records on Vimeo.



Féloche, der Multiinstrumentalist, der alle Instrumente selbst einspielt, ist die neue französische Musik-Sensation. Auf seinem Debüt-Album „La Vie Cajun“, das in diesem Herbst auf dem Pariser Label Ya Basta erscheint – dem Label, das auch Gotan Project veröffentlicht - hat der Pariser Musiker eine metropolitane Interpretation des Cajun kreiert. Jener frankophonen Kultur, die das Erbe franko-kanadischer Einwanderung im 18. Jahrhundert in den US-amerikanischen Südstaat Louisiana bis heute bewahrt hat. Dabei ist Féloche kein Traditionalist. Sein Mandolinenspiel mag als Signifier des Althergebrachten interpretiert werden, mit der Féloche den akustischen Blues und Folk von Louisiana und New Orléans wiederbelebt, der Bricolage-Charakter seiner Musik aber klingt voll und ganz nach 21. Jahrhundert.

FELOCHE - Teaser Live from Ya Basta records on Vimeo.



Féloche nennt seinen Sound „Urban Bayou“ – ein lässiges Gemisch aus ukrainischen Punk und Bluegrass, Reggae-Licks treffen auf französische Chansons, Hip Hop-Beats auf Akkordeonsoli. Und auf „La Vie Cajun“ erklingt sogar die Stimme der New Orleans-Legende Dr.John am Mikrofon. So, wie zu Zeiten der amerikanischen Prohibition Schwarzbrenner mit allen nur erdenklischen Ingredentien versuchten, konzentrierten Alkohol zu produzieren, kreiert Féloche mit seinem Sound musikalisch Hochprozentiges – gereift im feucht-warmen Dampf der Sümpfe Louisianas.

Live ist Féloche eine Cajun-Elektro-Maschine, die ihren Saft aus purer Lebens-Energie bezieht. Auf der Bühne bringt der quirlige Pariser Mandolinen-Virtuoso mit seinen bitter-süßen Melodien, begleitet von Kontrabass, einer Drum Machine und einem Akkordeon, jeden Saal zum Kochen. In diesem Sommer spielt Féloche auf allen grossen Festivals in Frankreich. Seine deutsche Bühnen-Premiere hat Féloche am 19. und 21.Juni in Berlin. Im September 2010 wird Féloche auf Tour gehen, Termine in Hamburg, Berlin, Frankfurt und Köln stehen bereits fest.

Féloche live - Tourdates 2010
  • 23.09. Berlin - Privatclub
  • 24.09. Köln - Studio 672
  • 25.09. Hamburg - Moondoo
  • 26.09. Frankfurt – Brotfabrik
  • 27.09. Stuttgart - Wagenhalle

(Quelle: Sven-Erik Stephan, Beatsinternational, 2010)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ř 2.88)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 4 + 3 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Loose Fur
Born Again In The USA

VÖ: 13.03.2006
02Beady Belle
Belvedere

VÖ: 25.04.2008
03Schreuf, Kristof
Bourgeois With Guitar

VÖ: 16.04.2010
04Milosh
iii

VÖ: 25.08.2008
05Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
06Shapiro, Paul
Essen

VÖ: 01.08.2008
07Harem Scarem
Hope

VÖ: 04.07.2008
08V.A.
Marie Antoinette - Das Musical

VÖ: 30.01.2009
09I Heart Hiroshima
Tuff Teef

VÖ: 13.11.2008
10Cole, Natalie
Leavin'

VÖ: 02.02.2007

CD-WECHSLER

Fehlfarben
Glücksmaschinen


Nik P.
Freudentränen


Downpilot
New Great Lakes


Andrina
Look At Me


Wilson Jr.
Messer, Seele, Liebe, Licht


Wendler, Michael
Donnerwetter



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt