ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS SINGLES [LONG BLONDES, THE]

Long Blondes, The

Singles [Rock / Alternative]


RELEASE: 17.04.2009


LABEL: Angular Recording

VERTRIEB: Alive!

WEBSITE: www.thelongblondes.co.uk

MySpace Amazon 

Die viel gefeierte Band aus Sheffield/UK! Zwei Alben & einige Welt-Tourneen später erscheint mit "Singles" ein Album mit Ihren vier ersten, ausverkauften Vinyl 7" & Best-Of Songs.

2004 gegründet, wird die Band bald zum Londoner Szenetipp. Grund sind ihre melancholisch süßen Pop-Nummern, die sich resolut vom britischen Drogen-Rotz der Gegenwart (man denke nur an Pete Dohertys Babyshambles) abheben. Das sieht die Band, das sieht der NME so: "The Long Blondes bringen endlich wieder Glamour und Teenage-Melancholie in den R'n'R."

Passend zum Sound präsentieren sich Sängerin Kate Jackson, Gitarrist Dorian Cox, Bassistin Reenie Hollis, Tastenfrau Emma Chaplin und Drummer Screech stets im adretten Retro-Look.

2003 veröffentlicht die Band via Südlondoner Indielabel Angular zwei Singles (das Hitchcock-inspirierte "Appropriation (By Any Other Name)" und "Giddy Stratospheres"). Zur selben Zeit bringt Bloc Party-Producer Paul Epworth die Single "Separated My Motorways" auf seinem Label Good an Evil heraus. Dusty Springfield, Joy Division, ABC, Human League; der Öffentlichkeit wird gezeigt, in welche Richtung der Zug fahren soll.

Ein Jahr später gewinnt die Band den NME Philip Halll Radar Award, den zuvor u.a. die Kaiser Chiefs ergattert haben, und festigt seinen Status als gefragte, ungesignte britische Bands. Es geht auf Tour. Zusammen mit Franz Ferdinand spielt man unter anderem in New York, Stockholm oder Barcelona, sowie im ehrwürdigen Alexandria Palace in London.

Im April 2006 erhält schließlich Rough Trade den Zuschlag. In der illustren Gesellschaft von den Smiths, Strokes und Libertines fühlt sich die Band wohl und veröffentlicht noch im selben Jahr das langersehnte Debüt-Album "Someone To Drive You Home". Die erste Rough Trade-Single wird "Weekend Without Makeup" und steigt gleich in die Top 30 der UK-Charts ein (hinter den Reglern stehen Pulp- und M.I.A.-Produzent Steve McKay sowie Trash Club-Chef Erol Alkan). Es folgen weiter Auftritte in Großbritannien, Spanien, Mexiko, den USA und Deutschland, alles im Rahmen der "NME New Music Tour". Im April 2008 erscheint der Zweitling "Couples".

Tracklisting

  1. New Idols*
  2. Long Blonde*
  3. Autonomy Boy*
  4. Giddy Stratospheres
  5. Polly*
  6. Darts*
  7. Appropriation (By Any Other Name)*
  8. My Heart Is Out Of Bounds*
  9. Lust In The Movies
  10. Separated By Motorways (Alternative Version)*
  11. Big Infatuation*
  12. Peterborough*
    >>> * = NON-Album Track
(Quelle: Alive!, 2009)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.9)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 7 + 5 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Locks, Anthony
Cry Freedom


Mr. Confuse
Feel The Fire


Mehldau, Brad & Fleming, Renee
Love Sublime


Samuel L Session
The Man With The Case


V.A.
Dutch Rare Folk


Airbourne
Runnin' Wild (Special Edition)



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt