ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS DAMNED TO BLINDNESS [MODERN AGE SLAVERY, THE]

Modern Age Slavery, The

Damned To Blindness [Hard / Heavy]


RELEASE: 28.11.2008


LABEL: Napalm Records

VERTRIEB: SPV


MySpace Amazon 

THE MODERN AGE SLAVERY ist die Symphonie der unruhigen Kräfte, welche die Ängste des menschlichen Geistes durchbohren. Es ist das Verlangen nach Panik, als eine ewige Bestrafung. Es ist das Sehnen nach einem Zusammenbruch, nur um danach aufzuerstehen und die Welt aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Die Band wurde im Frühjahr 2007 von Ex-Mitgliedern der Kult Hardcore-Band Browbeat gegründet. Bei den Musikern handelte es sich um Gio, Cocco, Mibbe und Greg. Diese waren dazu bereit, extreme Musik in der brutalsten Form zu kreieren. Im Dezember 2007 stieß das fünfte und fehlende Element zur Truppe. Gitarrist Simone „Sym“ Bertozzi (Empyrios, ex Gory Blister) komplettierte das Line-Up und gab der Truppe die finale Gestalt. Schon vor ihrer Zeit in TMAS haben alle Mitglieder schon unzählige Live-Shows in ganz Europa (Deutschland, England, Holland, usw.) absolviert und ebenso die Veröffentlichung und den Vertrieb ihrer ersten Alben selbst übernommen. TMAS ist die Verbindung ihrer Stärken, Wut und Energie, einen neuen Sound zu kreieren, der Death Metal mit Hardcore verbindet.

Nur wenige Monate nach der Bandgründung veröffentlichen TMAS ihr erstes Demo und bekommen überwältigende Kritiken der internationalen Musikpresse (z.B. „Demo des Monats“ Rock Hard GER). So wird Napalm Records auf die Band aufmerksam und offeriert ihr einen weltweiten Plattenvertrag.

The Modern Age Slavery zeigen auf ihrem Debütalbum genau das, wofür sie im Extrem-Underground schon längst berühmt und berüchtigt sind: schonungsloser Deathcore, der keine Gefangenen macht. Die Formation gönnt ihren Zuhörern keine Atempause sondern bombardiert sie mit alles-zermalmenden Blastbeats, erbarmungslos-brutalen Vocals und mörderischen Doublebass-Salven. Ein Klanginferno jagt das nächste und lässt keinen Raum für Balladen oder gar akustische Zwischenspiele. Mit der Coverversion von Entombed’s Klassiker „Wolverine Blues“ beenden TMAS den barbarischen Höllenritt. Ganz im Stil der Neueinspielung präsentiert die Band mit ihrem Debütalbum ein modernes Klangobjekt, das jedoch stets den Geist der Szene-Vorreiter atmet.

Das Debüt-Album “Damned to Blindness” wird am 01. Dezember in Europa veröffentlicht und bietet dem geneigten Hörer eine mörderische Produktion von Simone Mularoni (DGM, Gory Blister). Das Artwork stammt von Dennis Sibejin, der schon für Bands wie Job for a Cowboy, Chimaira, Lamb of God oder Killswitch Engage gearbeitet hat.

The Modern Age Slavery:
Giovanni Berselli – vocals
Luca Cocconi – guitars
Simone Bertozzi – guitars
Mirco Bennati – bass
Gregorio Ferrarese – drums

(Quelle: Napalm Records, 19.11.2008)


Tracklisting:

1. Progenies of ancient slaves
2. Red lines of obsessions
3. Damned to blindness
4. Drop by drop
5. A desert to die for
6. Vile mother earth
7. The Sublime Decadence of an Era
8. Shell of Perversion
9. Descent to Oblivion
10. Purple
11. The modern Age Slavery
12. Wolverine Blues


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.95)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 9 + 3 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Medina, Rich & Bobbito Present
The Connection Vol.1


Yen
sofa - so good


Sugarplum Fairy
The Wild One


Watson, Patrick
Wooden Arms


Ten City Nation
At The Still Point


Grosses-K
GroßKaliber



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt