ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS GOT NO PLACE TO GO [SMITH, BYTHER]

Smith, Byther

Got No Place To Go [Jazz]


RELEASE: 21.11.2008


LABEL: Fedora

VERTRIEB: ZYX Music

WEBSITE: www.bythersmithweb.com

MySpace Amazon 

Byther Smith wurde 1932 in Monticello direkt am Mississippi geboren und lernte von Künstlern wie wie Otis Rush, Junior Wells, Howlin’ Wolf, Robert Lockwood und Big Mama Thornton ehe er in den 50er Jahren zum wichtigen Bindeglied in der Chicago Blues Szene wurde. Diese frisch-eingespielten Fedora Aufnahmen zeigen ihn mit überwiegend neuem Material auf dem Höhepunkt seines Könnens! Gospel, tiefer Blues Gesang in neuen Kompositionen verpackt – afro-amerikanischer Blues Genuß pur!


LINE UP:

Byther Smith: guitar & vocals
Frank Goldwasser: guitar & harmonica
Roger Perry: guitar, keyboard & vocals
Danny Camarena: bass
Chris Millar: drums


TRACKLIST:

I’m a Honey Bee
I Had My Fun
Monticello Miss
I Know That’s Grace!
Got No Place To Go
Byther Boogie
How Much More?
35 Long Years
Every Woman I Meet
Come On In This House
Red! You Let the Dogs Out

(Quelle: ZYX Music, 2008)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.99)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 5 + 1 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Roussos, Demis
Demis


Sosa, Mercedes
Cantora (ltd.ed.)


11th Hour, The
Burden Of Grief


Farin Urlaub Racing Team
Live Album of Death


Torian
Thunder Times


Nelly
Brass Nuckles



© medienprojekt 2021 Impressum  Kontakt