ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS JENNIFER HUDSON [HUDSON, JENNIFER]

Hudson, Jennifer

Jennifer Hudson [Pop]


RELEASE: 12.12.2008


LABEL: Arista

VERTRIEB: SonyBMG

WEBSITE: www.jenniferhudsononline.com

MySpace Amazon 

Ungefähr alle zehn Jahre taucht eine Stimme auf, die zeitlos ist. In den Sechzigern prägte Aretha Franklin die Musikszene, die Siebziger hatte Chaka Khan unter Kontrolle, Whitney Houston die Achtziger und Mariah Carey dominierte die Neunziger Jahre. Dieses Jahrzehnt könnte sich alles um Jennifer Hudson drehen. Mit ihrer energischem, aber dennoch stets gefühlvollem Soul hat die 26-Jährige bereits Dinge erreicht, die den meisten Musikern innerhalb einer ganzen Karriere nicht gelingen: Die "American Idol"-Teilnehmerin erhielt einen Oscar für ihre herausragende Darstellung von "Effie" in der Verfilmung des gefeierten Broadway-Musicals "Dreamgirls". Daraufhin folgten weitere zahlreiche Auszeichnungen, darunter u.a. der Golden Globe, der New York Film Critics Circle Award und der ShoWest Award als "Female Star of Tomorrow".

In der Filmkomödie „Sex And The City“ spielte Hudson die Rolle der sympathischen Assistentin von Carrie Bradshaw. Jennifer Hudson: "Ich weiß, dass die Menschen wegen 'Dreamgirls' hohe Erwartungen an mich haben. Ich bin ohne ein bestimmtes Konzept an dieses Album rangegangen. Ich wollte meine Vielseitigkeit unter Beweis stellen. Meine Stimme hat viele Facetten, die auf dem Album zu hören sein werden – frech, verletzlich, laut und unangenehm."

Für ihr Debütalbum, das schlicht den Titel "Jennifer Hudson" trägt, verpflichtete die Chicagoerin Top-Produzenten wie Timbaland, Tank, The Underdogs und Stargate - ein beeindruckendes Line-Up, mit dessen Hilfe Jennifer den schmalen musikalischen Grat zwischen persönlicher Reife und moderner Musik mit Bravour meistert.

Stargate lieferten die Beats zur ersten Single "Spotlight", die sich bereits hoch in den amerikanischen und britischen Charts platzieren konnte. Die von Ne-Yo co-produzierte Nummer handelt von Unsicherheiten innerhalb einer Beziehung und richtet sich dabei an jeden von uns: "Ich kann mich glücklich schätzen, da ich das Publikum von 'American Idol' und 'Dreamgirls' habe, das jedes Alter, jede Rasse umfasst. Manche mögen glauben, sie wissen, was mit meinem Album auf sie zukommt, aber ich will ihnen zeigen, dass ich musikalisch etwas zu bieten habe". In den US Billboard Charts schoss Jennifers Debütalbum jüngst von null auf Position zwei und verkaufte sich in der ersten Woche mehr als 200.000 Mal.

(Quelle: Sandra Kinzelmann, SonyBMG, 16.10.2008)



Die "American Idol"-Teilnehmerin und Oscargewinnerin Jennifer Hudson veröffentlicht am 12.12.08 ihr gleichnamiges Debütalbum und die erste Single-Auskopplung „Spotlight“. Die Sängerin wird hochgelobt von der Kritik und durfte schon diverse Auszeichnungen entgegennehmen. Jennifer Hudson: "Ich bin ohne ein bestimmtes Konzept an dieses Album rangegangen. Ich wollte meine Vielseitigkeit unter Beweis stellen. Meine Stimme hat viele Facetten, die auf dem Album zu hören sein werden – frech, verletzlich, laut und unangenehm."

Stargate lieferten die Beats zur ersten Single "Spotlight", die sich bereits hoch in den amerikanischen und britischen Charts platzieren konnte. Die von Ne-Yo co-produzierte Nummer handelt von Unsicherheiten innerhalb einer Beziehung und richtet sich dabei an jeden von uns: "Ich kann mich glücklich schätzen, da ich das Publikum von 'American Idol' und 'Dreamgirls' habe, das jedes Alter, jede Rasse umfasst. Manche mögen glauben, sie wissen, was mit meinem Album auf sie zukommt, aber ich will ihnen zeigen, dass ich musikalisch etwas zu bieten habe". In den US Billboard Charts schoss Jennifers Debütalbum jüngst von null auf Position zwei und verkaufte sich in der ersten Woche mehr als 200.000 Mal.

(Quelle: SonyBMG, 2008)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.91)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 8 + 7 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Whigfield
All In One


Kouyate, Bassekou & Ngoni Ba
I Speak Fula


Jesus On Extasy
Beloved Enemy


V.A.
A Tribute To: Die Goldenen Zitronen


Locas In Love
Saurus


Loverboy
Playlist: The Very Best Of Loverboy



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt