ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS EIN KLEINES BISSCHEN WUT [VOLXSTURM]


Foto: Plattenfirma

Volxsturm

Ein kleines bisschen Wut [Deutsch RockPop]


RELEASE: 06.05.2011


LABEL: Sunny Bastards Music

VERTRIEB: Broken Silence

WEBSITE: www.volxsturm.de

Ein kleines bisschen Wut Facebook MySpace Amazon 

20 Jahre Bandgeschichte, und das aus Schwerin stammende Quintett hat sich schon lange an der vordersten Spitze der hiesigen Streetpunk- und Oi!-Szene etabliert. Mit „Ein Kleines Bisschen Wut“ setzten die sympathisch bodenständigen Norddeutschen den Weg, der auf dem erfolgreichen Vorgänger „Lichter Meiner Stadt“ (2006) eingeschlagen wurde, konsequent fort.

VOLXSTURM stehen für erstklassig produzierten und arrangierten hochmelodischen Punkrock mit deutschen Texten, der internationale Vergleiche nicht zu scheuen braucht. Schnelle und aufbrausende Songs wie der Opener „Ich hab die Straße geseh’n“ oder „Schiss vor Punk“ beherrscht die Band genauso mühelos wie raumgreifende Midtempo-Hymnen mit unvergesslichen Mitsing-Refrains („Akkorde unseres Lebens“, „Für immer und die Ewigkeit“, „Een Boot“). Bei Songs wie „Kein Wort“, „Akkorde unseres Lebens“ oder im Schlussteil von „Carpe Diem“ kommen Hammondorgel und sogar schwungvolle Bläsersätze zum Einsatz, doch der Grundcharakter der VOLXSTURM-Songs wird von punkrockigen Riffs, ausgefuchster Leadgitarrenarbeit und HINKELs zupackendem, rauen Gesang bestimmt. Sehr melodisch und im Gegensatz zu ihren Genre-Kollegen oft mit einem ganz eigenen Hauch doppelbödiger Melancholie ausgestattet, besetzen VOLXSTURM ihre ganz eigene Nische und präsentieren mit „Ein Kleines Bisschen Wut“ ihr bisher reifstes Album. Moderner Punkrock der Extraklasse, mit viel Wut, Herz und Verstand.



Zudem erscheint das Machtwerk in einer Superluxus-Edition, die neben dem Audiopart noch eine interaktive Comicverfilmung enthält.
Komplex und mit einem Quäntchen Wut im Bauch spinnt sich hierbei die Storyline um die fünf Volxstürmer, die mit teils realen, teils fiktiven Eigenschaften versehen beweisen müssen, aus was für einem Kerbholz sie geschnitzt sind.

Dabei werden sie in der fiktiven Stadt "V-City" mit allerhand Kuriosem konfrontiert, was sie jedoch stets immer näher zu einem für sie entscheidenden Moment bringt. Auf diesem Weg gibt es für den Spieler allerhand zu entdecken und eine Vielzahl an Entscheidungen zu treffen, die den Spielverlauf manchmal entweder nur minimal oder aber auch grundlegend verändern können.

Dieser SPIELFILM stammt zu 100% aus handgearbeiteten Einzelbildern und malt ein Bild, das viele Überraschungen, Verstrickungen und Geheimnisse bereit hält.


Rate this:
  (Ø 2.86)



Zurück zur Übersicht


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 2 + 8 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Loose Fur
Born Again In The USA

VÖ: 13.03.2006
02Milosh
iii

VÖ: 25.08.2008
03Beady Belle
Belvedere

VÖ: 25.04.2008
04Schreuf, Kristof
Bourgeois With Guitar

VÖ: 16.04.2010
05Harem Scarem
Hope

VÖ: 04.07.2008
06Shapiro, Paul
Essen

VÖ: 01.08.2008
07Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
08Thanateros
Liber Lux

VÖ: 03.04.2009
09Frontier(s)
There Will Be No Miracles Here

VÖ: 20.08.2010
10Carrack, Paul
A Different Hat

VÖ: 12.11.2010

CD-WECHSLER

Werner, Pe
Im Mondrausch


Tim, The
Einszweiundsechzig


Tocotronic
Es ist egal, aber


Tocotronic
Wir kommen um uns zu beschweren


Geier Sturzflug
Heiße Zeiten


Sound:Scaper
Leicht



© medienprojekt 2017 Impressum  Kontakt