ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS BORN AGAIN IN THE USA [LOOSE FUR]

Loose Fur

Born Again In The USA [Rock / Alternative]


RELEASE: 13.03.2006


LABEL: Drag City

VERTRIEB: Rough Trade


Amazon 

Drei Jahre nach ihrem Debütalbum erscheint das neue Werk der All-American-Supergroup LOOSE FUR. Dahinter stecken Jeff Tweedy & Glen Kotche (WILCO) und Jim O`Rourke (SONIC YOUTH / GASTRO D`SOL). Tweedy begründete die Americana Bewegung mit Uncle Tupelo und Jim O`Rourke kommt eher vom Jazz. Was dabei herauskommt ist äußerst beeindruckend und seiner Zeit weit voraus. Teilweise gibt es melodiöse Mit-Pfeif-Lieder und bei anderen Songs werden schon mal Songteile zusammengesetzt, die eigentlich aus verschiedenen Genres stammen, aber vor 100 Jahren hätte auch niemand Kirsch- und Bananensaft miteinander vermengt.

(Quelle: NTT, 10.2.2006)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 3.06)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 6 + 5 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
02Nemo
The Third Wave

VÖ: 31.07.2009
03Cole, Natalie
Leavin'

VÖ: 02.02.2007
04Lionheart
The Will to Survive

VÖ: 13.02.2009
05Schreuf, Kristof
Bourgeois With Guitar

VÖ: 16.04.2010
061984
Open Jail

VÖ: 24.10.2008
07Loose Fur
Born Again In The USA

VÖ: 13.03.2006
08Machine Men
Scars & Wounds

VÖ: 06.03.2009
09Weezer
Weezer (Red Album)

VÖ: 06.06.2008
10Penate, Jack
Everything Is New

VÖ: 26.06.2009

CD-WECHSLER

Callahan, Bill
Woke On A Whaleheart


Montgomery, Monte
Monte Montgomery


Avenged Sevenfold
Live In The LBC & Diamonds In The Rough


Wet Cookies
Earthling


Pixner, Judit Quartett
Kein Weg Zu Weit


50 Cent
Curtis



© medienprojekt 2019 Impressum  Kontakt