ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS COME OUT AND PLAY [WILDE, KIM]

Wilde, Kim

Come Out And Play [Pop]


RELEASE: 27.08.2010


LABEL: Columbia

VERTRIEB: Sony Music

WEBSITE: www.kimwilde.com

Come Out And Play MySpace Amazon 

Nur wenigen Künstlern ist im Laufe der großen Zeit der Popmusik die Identifikation mit Wirklichkeit und originellen Sounds so gut gelungen wie KIM WILDE. Schon ihre erste Single „Kids in America“ wurde zum Welthit. 1981, gerade mal 20 Jahre alt, war sie über Nacht zum Weltstar avanciert. Es folgten bis heute 10 Alben und 30 Singles. Es folgten grandiose Erfolge und gut 20 Millionen Verkäufe.



Im August 2010 erscheint die neue Single von KIM „Lights Down Low“ vorab zum neuen Album „Come Out And Play“, von dem Kim sagt: „Es wurde ein Album, das an die 80er erinnert, aber dennoch typisch 21. Jahrhundert ist.“

Damit kann sie nahtlos an ihren letzten großen Erfolg von 2003 anknüpfen, das Duett „Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann (Anyplace, Anythere, Anytime)“, das sie gemeinsam mit Nena interpretierte und das mehrere Wochen in verschiedenen europäischen Ländern unter den Top 10 platziert war.

KIM WILDE ist im Heute angekommen.

(Quelle: Sony Music, 27.7.2010)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.9)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 3 + 6 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Loose Fur
Born Again In The USA

VÖ: 13.03.2006
02Milosh
iii

VÖ: 25.08.2008
03Beady Belle
Belvedere

VÖ: 25.04.2008
04Schreuf, Kristof
Bourgeois With Guitar

VÖ: 16.04.2010
05Harem Scarem
Hope

VÖ: 04.07.2008
06Shapiro, Paul
Essen

VÖ: 01.08.2008
07Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
08Thanateros
Liber Lux

VÖ: 03.04.2009
09Carrack, Paul
A Different Hat

VÖ: 12.11.2010
10Frontier(s)
There Will Be No Miracles Here

VÖ: 20.08.2010

CD-WECHSLER

Silvestri, Daniele
Monetine


Okkervil River
The Stand Ins


Mezzanotte, Silvia
Lunatica


Mael Mordha
Gealtacht Mael Mordha


Young Jeezy
Cold Summer - The Authorised Mix Tape


Poisel, Philipp
Wo fängt dein Himmel an



© medienprojekt 2017 Impressum  Kontakt