ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS ZWEIOHRKüKEN [V.A.]

V.A.

Zweiohrküken [Soundtrack]


RELEASE: 04.12.2009


LABEL: Vertigo

VERTRIEB: Universal


Zweiohrküken Amazon 

Musik ist essenziell im Film. Sie ist extrem wichtig. So lautet der Tenor von Til Schweiger, der für den Soundtrack von „Zweiohrküken“ erneut persönlich die Songs zusammenstellte. Schon beim Schreiben überlegte er, welche Musik zu welcher Szene passen könnte. Das er mit diesem Gespür goldrichtig liegt, bewies Schweiger bereits mit dem Soundtrack zu “Keinohrhase”, der ihm eine Platin-Auszeichnung einbrachte.

Das Resultat dieser Überlegungen ist ein toller Mix aus angesagten Hits und eindringlichen Score-Tracks aus der Feder von Dirk Reichardt und seinem Team. Das absolute Highlight stammt dabei wie bei „Keinohrhasen“ abermals aus der Feder von OneRepublic, die mit „Secrets“ erneut die Abenteuer von Anna und Ludo untermalen und den Titelsong des Soundtracks liefern.

In den Song „I Like“, den R&B-Überfliegerin Keri Hilson eingesungen hat, hat sich Til Schweiger sofort verliebt. „Sie hat einfach eine Hammer-Stimme“, findet Schweiger. Das Fazit von Til Schweiger: „Der neue Soundtrack ist breiter angelegt als der von ‘Keinohrhasen’: Dieses Mal gibt es nämlich auch sehr poppige Songs und teilweise sogar R&B-Anklänge, die wir mit Alternative-Titeln kombiniert haben - Wer den ersten Soundtrack mochte, wird den zweiten lieben!“

Die Deluxe-Version ist als hochwertiges Digi-Package erhältlich. Dieses Package beinhaltet eine Bonus-CD auf der weitere Score-Titel, sowie Remixe der Scores-Tracks, welche persönlich von Til Schweiger in einem „Nonstop DJ Mix“ gemixt wurden. Als exklusives Special enthält die Bonus-CD zudem zwei Notensätze des Filmkomponisten Dirk Reichardt, die man als PDF herunterladen kann.

(Quelle: Universal Music Group, 2009)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.87)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 4 + 7 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Schreuf, Kristof
Bourgeois With Guitar

VÖ: 16.04.2010
02Cole, Natalie
Leavin'

VÖ: 02.02.2007
03Beady Belle
Belvedere

VÖ: 25.04.2008
04Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
05Prior, Maddy
Seven For Old England

VÖ: 18.07.2008
06Darmstaedter, Dirk
Dirk sings Dylan

VÖ: 28.01.2010
07Loose Fur
Born Again In The USA

VÖ: 13.03.2006
08Griffon Vox
Control Lost

VÖ: 29.05.2009
09Milosh
iii

VÖ: 25.08.2008
10Naked Raven
Sunday Best

VÖ: 05.09.2008

CD-WECHSLER

Tebler, Jennie's Out Of Oblivion
Till Death Tear Us Part


Kimoe
Streben nach Glück


Not Available
5 Aces


DJ Mehdi
Lucky Boy


Chapman, Tracy
Our Bright Future


Puppetmastaz
The Takeover



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt