ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS ELECTRIC SUITE [STEEPLE REMOVE]

Steeple Remove

Electric Suite [Rock / Alternative]


RELEASE: 09.10.2009


LABEL: Third Side

VERTRIEB: Alive!


MySpace Amazon 

Obwohl die Gitarren weniger geworden sind und der Pop dominiert: Der Sound dieser Vier ist ansteckend wie....
na, die Pest zum Beispiel!

Steeple Remove schaffen es, durch raffiniertes Songwriting mit vielen musikalischen Variation und Einflüssen aus den Bereichen Disco, Pop, und Electro den Zuhörer für sich zu gewinnen und umgehen somit die Eintönigkeit wie vom Schwarzen Tod befallene Nagetiere. Mit dem dritten Album, Electric Suite, geht das Konzept auf! Inhaltlich wird wieder die urbane Thematik des ersten Albums Radio Silence aufgegriffen. Anstatt dem französischen Rouen (Heimatstadt der Band), wird Miami vorm inneren Auge lebendig. In Magnetosphere geht's zurück in die 80er auf einen von glitzernden Diskokugeln beschienenen Dancefloor. Und Off the Air könnte tatsächlich aus Jarvis Cocker's kreativer Feder stammen und ist als zusätzlicher Track auf His ‚n' Hers gut vorstellbar. Aber gerade wenn man glaubt Steeple Remove der richtigen Sparte und Zeit zugeordnet zu haben, kommt die Band mit Somerset Lights oder Flash Resonance daher und schlägt einem mitten ins Gesicht - zwei sehr angenehme, atmosphärische Schläge. Trotzdem, der herausragende Track des Albums ist wohl Yellow Loop, der nach The Earliest meets Neu! klingt.

Im Fazit: Obwohl die Gitarren weniger geworden sind ( den letzten Track Still Life ausgenommen) und Pop dominiert (siehe Magnetosphere), der Sound dieser Vier ist ansteckend wie….na, die Pest zum Beispiel.

(Quelle: Alive!, 2009)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.96)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 9 + 1 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Marsmobil
The Other Side


Tosca
Souvenirs


Ignitor
The spider queen


Dead Guitars
FLAGS


Jackson, Wayne
The Long Goodbye


Carnifex
The Diseased And The Poisoned



© medienprojekt 2024 Impressum  Kontakt