ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS MATTERHORN [GHOST OF TOM JOAD]

Ghost Of Tom Joad

Matterhorn [Rock / Alternative]


RELEASE: 06.02.2009


LABEL: Richard Mohlmann

VERTRIEB: Indigo

WEBSITE: www.ghostoftomjoad.de

MySpace Amazon 

Das Trio setzt auf Album zwei zum emotionalen Höhenflug an. |

Der Berg ruft. "Matterhorn" heißt das 2009er-Album von Ghost Of Tom Joad, und es strotzt genau wie sein mächtiger Namensgeber. Strotzt vor Größe, Gelassenheit und diesem ganz bestimmten Gefühl. Man wird mitgerissen und möchte teilhaben an der Spannung, diesem Knistern, welches in warmer und brillanter Soundqualität daherkommt.

"Matterhorn" ist nach "No Sleep Until Ostkreuz" (2008) das zweite Album des Münsteraner Trios Ghost Of Tom Joad. Der Referenzrahmen, den es spannt, ist weit. Es geht um existentielle Erfahrungen als Folge einer Idee, eines nicht näher bestimmbaren Impulses. Was treibt den Bergsteiger wider alle Vernunft auf einen Berg? Ruhelosigkeit und permanente Überspanntheit finden sich auf "Matterhorn" wieder. Ebenso eine unumwundene Verbindung zwischen Empfindung und Musik. Musik, die sich im Indierock, Punk und Wave ansiedelt, und zwischen Tomte und The Killers zum emotionalen Höhenflug ansetzt. Gespielt von einer Band, die das Songwriting so sorgsam pflegt wie ein Bergsteiger seine Steigeisen.

(Quelle: Indigo, 2009)

Ghost Of Tom Joad live - Tourdates 2009

  • 26.02. Münster, Gleis 22
  • 27.02. Hannover, Bei Chez Heinz
  • 28.02. Dortmund, FZW
  • 01.03. Schweinfurt, Stattbahnhof
  • 02.03. Weinheim, Cafe Central
  • 03.03. Wiesbaden, Schlachthof
  • 04.03. Bielefeld, Bunker Ulmenwall
  • 05.03. Bremen, Tower
  • 06.03. Hamburg, Grüner Jäger
  • 07.03. Berlin, Magnet
  • 08.03. Dresden, Groovestation
  • 09.03. Regensburg, Heimat
  • 10.03. A-Wien, B72
  • 11.03. A-Salzburg, Rockhouse
  • 12.03. München, Feierwerk
  • 13.03. Stuttgart, LKA Longhorn
  • 14.03. Köln, Gebäude 9


  • AUF TOUR MIT TOMTE
  • 20.03. Potsdam, Waschhaus
  • 21.03. Chemnitz - Talschock
  • 22.03. Schweinfurt Stattbahnhof
  • 23.03. Augsburg, Neue Kantine
  • 24.03. Darmstadt, Centralstation
  • 25.03. Mülheim, Ringlokschuppen
  • 26.03. Kassel, Musiktheater
  • 27.03. LUX-Esch-sur-Alzette, Kulturfabrik
  • 28.03. Osnabrück, Rosenhof
  • 18.04. Neunkirchen, Stummsche Reithalle


  • 07.05. München Feierwerk (Nachholtermin)
  • 08.05. Marburg, Nachtsalon - Visions Party
  • 06.06. Lohr am Main, Soundbad Festival
  • 25.07. Erfurt, Engelsburg Festival
  • 01.08. Osnabrück, Lok Pop Festival
  • 14. - 16.08. Hamburg, Dockville


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.94)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 4 + 8 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Loose Fur
Born Again In The USA

VÖ: 13.03.2006
02Milosh
iii

VÖ: 25.08.2008
03Beady Belle
Belvedere

VÖ: 25.04.2008
04Schreuf, Kristof
Bourgeois With Guitar

VÖ: 16.04.2010
05Harem Scarem
Hope

VÖ: 04.07.2008
06Shapiro, Paul
Essen

VÖ: 01.08.2008
07Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
08Thanateros
Liber Lux

VÖ: 03.04.2009
09Carrack, Paul
A Different Hat

VÖ: 12.11.2010
10Frontier(s)
There Will Be No Miracles Here

VÖ: 20.08.2010

CD-WECHSLER

Plain White T's
Every Second Counts (Deluxe Edition)


Reed, Lou
Berlin: Live At St. Ann's Warehouse


Cordero
De Donde Eres


Gala Drop
Gala Drop


GZA
Mind Over Matter


Dirty Diggers
The Pleasure Is All Mine



© medienprojekt 2017 Impressum  Kontakt