ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS EQUILIBRIO [XYSTUS]

Xystus

Equilibrio [Hard / Heavy]


RELEASE: 21.11.2008


LABEL: Sensory Records

VERTRIEB: Alive!

WEBSITE: www.xystus.nl

MySpace Amazon 

Xystus - die Holländer mögen es episch und progressiv. 1999 gegründet, blickt der Vierer auf zwei Alben bei Universal zurück - das 2004er Album “Receiving Tomorrow” sowie das 2006er Werk “Surreal”. Die Band tourte bereits ausführlich in Europa, zuletzt mit Kamelot und den Landsmännern von Epica (Nuclear Blast).

2006 kamen Yxstus aud die vielleicht zuerst vermessen erschienende Idee, das älteste, noch existierende Orchester Hollands - Utrechtsch Studenten Concert - zu einer Zusammenarbeit zu bewegen. Diese zweijährige iniige Arbeitsbeziehung zwischen dem Orchester und den Rockern mündete in der Rockoper "Equilibrio". Das Konzept hinter "Equilibrio" bestand darin, nicht nur eine Aufnahme einzuspielen, nein, vielmehr wollte man das Werk auch unbedingt auf die Bühne bringen - July 2008 war es dann soweit und inkl. diverser Zusatztermine sahen über 4000 begeisterte Zuschauer, darunter auch viele Journalisten aus der ganzen Welt, die Aufführungen von "Equilibrio".

Sensory Records, renommiertes US Label für progressive Rocksounds, veröffentlicht die Rockoper nun auf CD - nicht die komplette Fassung, aber die wichtigsten, entscheidenden Szenen der Rockoper. Neben dem 60köpfigen Orcheste rund einem 30 Mann starken Chor haben auch Simone Simons (Epica) sowie George Osthoek (Orphanage, Delain) tragende Rollen.

(Quelle: Alive!, 2008)


Tracklisting:

1. Equilibrio overture
2. My song of creation
3. The traveller
4. Last breath
5. Divided we stand
6. The conflict
7. Destiny unveiled
8. My time of need
9. Forever bound
10. The message
11. Balance restored
12. God of symmetry


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.91)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 2 + 6 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Faith, Paloma
Do You Want The Truth Or Something Beautiful


Specter, Dave
Is What It Is (with Steve Freund)


Horner, James
Avatar (The Score)


Eisbrecher
Sünde


Ledonne, Mike
Five Live


R.E.M.
Live At The Olympia



© medienprojekt 2019 Impressum  Kontakt