ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS SOULCATCHER [MYSTERY, THE]

Mystery, The

Soulcatcher [Hard / Heavy]


RELEASE: 30.05.2008


LABEL: Dr.Music

VERTRIEB: Rough Trade

WEBSITE: www.the-mystery.de

MySpace Amazon 

THE MYSTERY - Female Fronted Melodic Metal und zwar seit 1996!
Im Gegensatz zu vielen, die sich heute unter diesem oder ähnlichen Begriffen wiederfinden, setzen THE MYSTERY hier auf eine warme, aber auch druckvolle Reibeisenstimme statt Operngesang, so wie es derzeit von vielen „Female Fronted“ – Bands wie „Nightwish“, „Within Temptation“ oder „Evenascence“ interpretiert wird. Da dieser Trend jedoch nie ihr Ding war, sondern viel mehr der Wille, ihren eigenen Stil zu leben, lehnen sich die Jungs und das Mädel weitaus mehr an dem Spielgefühl der 80er an, ohne jedoch verstaubt und altbacken zu klingen. Hier wird ordentlich gerockt mit Melodien, die sich im Gehörgang fest fressen und die von einer stimmgewaltigen Sängerin dargeboten werden – Namen wie Lita Ford, Gudrun Laos und natürlich Doro Pesch werden hier wohl häufiger zum Vergleich gezogen werden, als oben erwähnte Truppen.
Zwei eigenproduzierte Demo-Alben und das Debüt-Album „Scars“ (2005), welches über ALIVE vertrieben wurde, wurden noch von Denise Olbrich eingesungen. Korry Schadwell – die neue Stimme seit Ende 2006 – verleiht den Songs von THE MYSTERY nun etwas mehr Druck, ohne jedoch die Melodien zu vernachlässigen und trifft damit genau den Geschmack der Jungs – Songwriter und Gitarrist Alex „Thunder“ Martin, Bassist Christian J. Rüther und Drummer Daniel Kahn.
Mit „Soulcatcher“ ist der gewaltige Nachfolger von „Scars“ betitelt. Aufgenommen in den „Steelpride Studios“ von Tarek „MS“ Maghary, Sänger der Band „Majesty“ und gemastert in Uli Friedels „Church Mastering“-Studio wartet die CD mit einer druckvollen Produktion auf.
Egal, ob mit Up-Tempo-Nummern, wie der Opener „Take me to the light“, dem Hit-verdächtigen „Judas betrayed“, dem zum Mitsingen animierenden Mid-Tempo-Banger und Titelsong „Soulcatcher“ oder der Halbballade „Unready to die“ – die Band präsentiert sich abwechslungsreich, mit Songs die auf den Punkt kommen und niemals die zündende Melodie missen lassen.


(Quelle: Rough Trade)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.92)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 7 + 5 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Trencher
Lips


LaBrassBanda
Habediehre


Ting Tings, The
We Started Nothing


Roll Deep
Rules & Regulations Vol. 1


Carey, Mariah
E=MC²


Sido
Eine Hand wäscht die andere



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt