ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS COMPOST BLACK LABEL COMPILATION VOL.1 [V.A.]

V.A.

Compost Black Label Compilation Vol.1 [Electronic / Dance]


RELEASE: 17.03.2006


LABEL: Compost Records

VERTRIEB: Groove Attack


Mit der Veröffentlichung des ersten Teils der neuen Black Label-Reihe im Frühjahr 2005, dürfte Compost eine ganze Menge Leute überrascht haben. Das war nicht der typische Compost-Sound, den man normalerweise mit dem Münchner Label in Verbindung bringt, statt dessen standen Club-Sounds im Vordergrund. Das war bleepend, schleppend, dunkel und pumpend. Oder, wie Michael Rütten die erste Black Label EP beschreibt: "Roh und bereit alles zu rocken". Tiga sagte einfach: "Cool!"

Compost hatte aber schon immer richtige Club-Tracks im Programm. Man denke an Produktionen von Künstlern wie Move D, Terranova oder Procreation (Deetron). Mit Black Label hat Compost dem Rechnung getragen und eine entsprechende Umgebung für Club-Sounds geschaffen. Eindeutig erkennbar durch Artwork, Farben und Sound, ist es die perfekte Plattform für vorausschauende Club-Tracks und Experimente. Black Label ist aber auch eine Plattform für neue Talente (z.B. Brahmasonic), genauso wie für altbekannte Institutionen aller Lager (z.B. Tyree Cooper).

Die "Compost Black Label Compilation Vol.1" enthält Tracks der bisher nur auf Vinyl erhältlichen Black Label 12"es #01 bis #08, darunter Stücke von Syrup, Minus 8, Trickski, Tyree Cooper & Matt Flores, Lopazz, Brahmasonic oder Keisuke Suzuki. Black Label - eine Reihe die fortgesetzt wird, denn "der Zeitgeist bleibt nicht stehen!" (De:Bug)

Ausführliche Informationen zu den einzelnen 12”es gibt es bei www.compost-records.com!


Tracklisting

1. Zwicker - Made Up - Black Label #04
2. Syrup - 51 Cents Left - Black Label #08
3. Flowerz - All Tonight (Matt Flores Metrosoul Mix) - Black Label #05
4. Trickski - Hormony - Black Label #01
5. Lopazz - Child Of Dance - Black Label #03
6. Tyree Cooper & Matt Flores pres. Goosebumpz - Close Life Off - Black Label #05
7. Minus 8 - Solaris (Pascal Hahn & Minus 8 Rmx) - Black Label #04
8. Keisuke Suzuki - Water Samba - Black Label #06
9. Julius Kammerl - Erlangen Süd - Black Label #01
10. Martin Peter - Crisp Court - Black Label #02
11. Phreek Plus One - Boogie Beat - Black Label #07
12. Brahmasonic - Kholi Number - Black Label #06
13. Lopazz - Estrella - Black Label #03


(Quelle: PR | Groove Attack, 3.2.2006)


Rate this:
  (Ø 2.87)

Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 9 + 2 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Loose Fur
Born Again In The USA

VÖ: 13.03.2006
02Beady Belle
Belvedere

VÖ: 25.04.2008
03Schreuf, Kristof
Bourgeois With Guitar

VÖ: 16.04.2010
04Milosh
iii

VÖ: 25.08.2008
05Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
06Shapiro, Paul
Essen

VÖ: 01.08.2008
07Harem Scarem
Hope

VÖ: 04.07.2008
08I Heart Hiroshima
Tuff Teef

VÖ: 13.11.2008
09Thanateros
Liber Lux

VÖ: 03.04.2009
10V.A.
Marie Antoinette - Das Musical

VÖ: 30.01.2009

CD-WECHSLER

Deep Black Sees, The
Inside Outside


Pet Shop Boys
Yes


Berry
Mademoiselle


Boyzone
Back Again...No Matter What - The Greatest Hits


Godhatecode
Aeons


Landscape Izuma
Kolorit



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt