ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS BETTER MOTöRHEAD THAN DEAD - LIVE AT HAMMERSMITH [MOTöRHEAD]

Motörhead

Better Motörhead Than Dead - Live At Hammersmith [Hard / Heavy]


RELEASE: 13.07.2007


LABEL: Steamhammer

VERTRIEB: SPV

WEBSITE: www.imotorhead.com

Better Motörhead Than Dead - Live At Hammersmith Facebook MySpace Amazon 

Better Motörhead Than Dead – Live At Hammersmith weckt noch einmal Erinnerungen an einen tollen Abend, wie ihn auch die Weltstadt London nicht alle Tage erlebt. Die Menschenschlange vor dem altehrwürdigen ´Hammersmith Odeon`, dem Ort vieler sagenumwobener Konzerte – reichte Mitte Juni 2005 bis an die U-Bahnstation auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Was war passiert? Motörhead hatten zu ihrem 30jährigen Geburtstag geladen und weit mehr als 5000 Fans folgten diesem Aufruf. Die Zahl wäre zweifelsohne noch deutlich größer gewesen, hätten die Verantwortlichen der britischen Metropole die Kapazität des legendären Konzerttempels nicht rigoros begrenzt. Von ihren Fans geliebt, von der Presse wegen der persönlichen Integrität der drei Bandmitglieder Lemmy Kilmister, Phil Campbell und Mikkey Dee geachtet, erlebten Motörhead im 30. Jahr ihrer Existenz ihren siebten oder achten Frühling und zeigten sich an diesem Abend besonders spendabel.

Das 23 Songs umfassende Tracklisting präsentiert eine Art Best-Of-Motörhead-Programm, in dem Klassiker wie ´Bomber`, ´Ace Of Spades` ´Overkill`, ´Sacrifice` oder ´Iron Fist` natürlich nicht fehlen dürfen. Hinzu kommen einige Nummern der 2005er Veröffentlichung Inferno sowie diverse kleine Überraschungen: Motörhead griffen im Juni 2005 tief in Schubladen, die man lange für verschlossen gehalten hatte. „This one is from an album that you hated“ erklärte Lemmy dem verdutzten Publikum und erweckte mit ´Dancing On Your Grave` und ´I Got Mine` gleich zweimal Another Perfect Day zu neuem Leben. Doch siehe da: Anno 2005 feierten die Fans plötzlich auch Songs, die sie einst verdammt hatten. Ein wahrhaft bemerkenswerter Abend.


Tracklisting

Dr. Rock, Stay clean, Shoot you in the back, Love me like a reptile, Killers, Metropolis, Love for sale, Over the top, No class, I got mine, In the name of tragedy, Dancing on your grave, R.A.M.O.N.E.S., Sacrifice, Just 'cos you got the power, (We are) the road crew, Going to Brazil, Killed by death, Iron fist, Whorehouse blues, Bomber, Ace of spades, Overkill

(Quelle: SPV)


FORMAT: Doppel-CD


Rate this:
  (Ø 2.92)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 7 + 2 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Nova, Heather
The Jasmine Flower


Termanology
Politics As Usual


Pillow Fight Club
About Face And Other Constants


Maroon 5
It Won't Be Soon Before Long (Ltd.Pur Edt.)


V.A.
Musik von hier


Loggins, Crosby
We All Go Home



© medienprojekt 2020 Impressum  Kontakt