ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS THE VARANGIAN WAY [TURISAS]

Turisas

The Varangian Way [Hard / Heavy]


RELEASE: 15.06.2007


LABEL: Century Media Records

VERTRIEB: EMI Music

WEBSITE: www.turisas.com

MySpace Amazon 

Stellt euch eine Zeit vor, in der Krieger die Erde beherrschten, ein dunkles Zeitalter, in dem kriegerische Barden mit martialischer Kriegsbemalung von Heldentaten sangen, Mythen sich mit der Wahrheit vermischten und abenteuerliche Geschichten von den endlosen Meeren die Fantasie beflügelten. Dieses Zeitalter ist jetzt angebrochen, denn die Battle Metal Maestros TURISAS – benannt nach dem Kriegsgott ihrer finnischen Heimat – erwecken diese Tradition zu neuem Leben mit ihrem zweiten Album „The Varangian Way“. Die musikalische und lyrische Inspiration zu seinen Songs kann Bandgründer und Haupt-Songwriter Mathias „Warlord“ Nygård nur in vage Worte fassen: „Sie kommt von irgendwo ganz tief in mir. Wir spielen mit historischen und fantastischen fiktionalen Themen, aber ich hasse Fantasy Metal mit diesem ganzen Drachen-Kitsch. So was ist für mich vollkommen substanzlos, wir glauben an das was wir singen!“
Mit ihren wilden Liveshows auf renommierten Festivals wie Wacken, Tuska, Earthshaker, Party.San, Bloodstock, Nummirock, Summer Breeze und einer ausverkauften England-Tour mit ihren Landsmännern und „Eurovision Song Contest“ Gewinnern Lordi, ist es nicht verwunderlich, dass TURISAS vom britischen Metal Hammer Magazin zur „besten neuen Band 2006“ gewählt wurden. Dass TURISAS in der heutigen Musiklandschaft absolut einzigartig sind, bewiesen sie auch schon mit ihrem 2004er Debüt „Battle Metal“, welches mit seinen mitreißenden, ungestümen Folk Metal Hymnen den Grundstein für die Schaffung eines neuen Genres legte – Battle Metal! Mit den Schlachtgesängen ihres neuen Albums „The Varangian Way“ zeigen TURISAS nun, dass sie ihr gefeiertes Debüt ohne weiteres übertreffen können. Das ambitionierte, epische Werk wurde im Sound Supreme Studio aufgenommen, gemastert im Finnvox (Nightwish, Apocalytica, Edguy) und bietet einen metallischen Soundtrack, der osteuropäische und nordische Folklore-Einflüsse mit der allmächtigen Wucht des Riffs verbindet. „Wir haben dieses Album nicht im Rock ’n’ Roll Stil aufgenommen“, erklärt Nygård, „sondern die Musik anhand der Story des Albums entwickelt, um eine ganz besondere Atmosphäre zu schaffen und euch auf eine musikalische und lyrische Reise zu schicken.“ Optisch untermalt das großartige Artwork von Graphiker, Illustrator und Designer John Coulthart (Cradle Of Filth; Hawkwind; Poster und Cover für die Werke von Alan Moore ["Watchmen", "V for Vendetta"]) das neue TURISAS Opus „The Varangian Way“. Falls ihr in der Geschichtsstunde geschlafen habt, die Varangianer (oder auch: Waräger) waren mittelalterliche, aus dem hohen Norden stammende Wikinger, die sich auf ihren Fahrten zuerst Richtung Baltikum und dann nach Osten durchschlugen. Garniert mit orchestralem Bombast, majestätischen Riffs und packenden Hooks ist „The Varangian Way“ der optimale Soundtrack für euer iPod, wenn ihr mal wieder ein Dorf plündert oder einen neuen Kurs auf der Reise durch einen fremden Kontinent plant. Sicher, die Finnen haben eine Violine, einen Akkordion-Spieler mit einem Faible für Slayer-Cover, sie tragen Felle und Kriegsbemalung, aber lasst euch davon nicht täuschen! „Klar, die meisten Leute denken, wir sind vollkommen verrückt, aber es hat schon seine Gründe, warum es bei uns so hervorragend funktioniert. Wir sind einfach nicht Lordi”, sagt Nygård. „Es gibt so viele faszinierende, inspirierende alte Legenden und Geschichten, die ihren Bezug zur Realität auch heutzutage nicht verloren haben. Unsere Lyrics sind nicht einfach bedeutungslose Ammenmärchen, wir erzählen eine wahre Geschichte.“


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.92)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 7 + 9 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Mogwai
The Hawk Is Howling


Fu Manchu
We Must Obey


Moon, Patty
Lost In Your Head


Shout Out Louds
Work


Schiller
Sehnsucht Live


Jackson, Michael
Michael



© medienprojekt 2019 Impressum  Kontakt