ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS PLAN YOUR ESCAPE [GIRLS IN HAWAII]

Girls In Hawaii

Plan Your Escape [Pop]


RELEASE: 21.03.2008


LABEL: Naive

VERTRIEB: Indigo

WEBSITE: www.girlsinhawaii.be

MySpace Amazon 

Vor vier Jahren lösten die Girls In Hawaii mit ihrem Debüt "From Here To There" in Belgien eine kleine Hysterie aus. Doch auch anderswo ließen sich die Menschen vom üppigen, bittersüßen Gitarren-Pop der sechs Belgier bezaubern. So tourten Antoine und Lionel (Gesang), Brice (Gitarre), Christophe (Keyboards), Daniel (Bass) und Denis (Schlagzeug), alle gerade einmal Anfang 20, durch Europa und die Vereinigten Staaten.

Vier Jahre lang warteten die Fans auf ein neues Album. Um zur Ruhe zu kommen und zu sich selbst zu finden, richten sich die Girls in Hawaii schliesslich nur mit ein paar Schlafsäcken in einem abbruchreifen Haus in einem halb verlassenen Dorf in den Ardennen ein. Sie lassen sich treiben, genießen die Einsamkeit, lauschen den knackenden Dielenböden und diskutieren nächtelang. In dieser Ferienlager-Atmosphäre für große, nachdenkliche Jungs, gewinnen sie ihre Unbefangenheit und ihr Selbstvertrauen zurück.

Nach und nach nimmt "Plan Your Escape" Gestalt an. Ein zweites Album, das alle düsteren Legenden über zweite Alben Lügen straft. Auf "Plan Your Escape" findet man alles wieder, was man an "From Here To There" geliebt hat: die melancholischen Melodien, die vielseitigen Einflüsse, die sich in ein klangvolles Mosaik aufsplittern, die vielen kleinen Details, die man erst nach mehrmaligem Hören entdeckt. Die Girls in Hawaii kennen das Geheimnis eines perfekten Pop-Songs, der sich unbemerkt in einem festsetzt, mit einer samtenen Stimme, zauberhaften Arrangements und einem feinen, akustischen Sound.

Girls in Hawaii beherrschen die Kunst, ihre Zuhörer immer wieder zu erstaunen, ohne dies zur Gewohnheit werden zu lassen. So beginnt der Song „Couples on TV“ wie ein hypnotischer Kinderreim mit einer einsamen Mandoline - und später scheppert er wie eine verbeulte Kirmesorgel. Oder der Closer „Plan Your Escape“, ein einziges Knacken und Rauschen, das die anschwellende Melodie einhüllt, bevor sie explodieren kann. Oder „Grasshopper“, ein energisches, aufbrausendes Stück, in dem Keyboards und Gesang mutig gegen die Gitarren ankämpfen.

Produzent Jean Lamoot (Alain Bashung, Noir Désir), hat die „Girls“ einfach machen lassen, sagen sie selber. Er hat die Band ermutigt zu zögern, zu basteln, zu experimentieren... So haben sie absichtlich kleine Unfälle eingebaut, ihre Mikros mitten in der Natur aufgebaut und auch ein paar Songs zu Hause live eingespielt. Die Ergebnisse sind zum Teil erstaunlich: In „Road To Luna“ spuken knisternde Stimmen aus dem Radio herum, die sich wie selbstverständlich in den Rhythmus des Songs einfügen.

Wir wissen nicht, ob es in dem Haus in den Ardennen gespukt hat. Aber diese einmalige Atmosphäre, diese Mischung aus menschlicher Wärme und der Kälte des Ortes, durchdringt jeden Titel von "Plan Your Escape". Füllten sie schon zum ersten Album große Hallen mühelos und spielten jedes große Festival, brennen sie nun darauf, das Album live vorzustellen.

(Quelle: Verstärker, 7.3.2008)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.88)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 7 + 2 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Bonamassa, Joe
The Ballad Of John Henry


Laia Genc LiaisonTonique 5
Polyfangastronoso


Evil Cowards
Covered In Gas


Wire
Red Barked Tree


Jones, Norah
The Fall


Tigercity
Pretend Not To Love



© medienprojekt 2019 Impressum  Kontakt