ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS IGNORANCE & VISION [MY BABY WANTS TO EAT YOUR PUSSY]

My Baby Wants To Eat Your Pussy

Ignorance & Vision [Rock / Alternative]


RELEASE: 23.05.2008


LABEL: Ass Hammer Rec.

VERTRIEB: Cargo Records GmbH

WEBSITE: www.pussymediaworld.com

MySpace Amazon 

Wohl einer der spannendsten und außergewöhnlichsten Newcomer Deutschlands glitzert 2008 auf die Erde herab! |

MY BABY WANTS TO EAT YOUR PUSSY veröffentlichen nach knapp 4 Jahren Bandgeschichte, unzähligen Preisen und berüchtigten Clubgigs im In- und Ausland von Paris bis Toronto endlich ihr lang ersehntes Debüt- und Fast-Doppel-Album "Ignorance & Vision". Entstanden ist ein extravagantes, vielseitiges und aufwändiges Popmusikexperiment, welches vor Ideen und Melodien nur so strotzt. Radikal romantisch bis kratzig rau, Beatle-esk poppig bis glamrockig verzaubern MY BABY WANTS TO EAT YOUR PUSSY auf unkonventionelle Art und Weise.

Um ihr Genre kann man nur herumreden. Die Band nutzt alles was die Besetzung (voc male, voc female, bass, drums, guitar, keys) hergibt. Es scheint, als würde jeder Zuschauer und –hörer seine eigenen Assoziationen für sich herauslesen und entdecken. Die Meisten einigen sich auf Namen von musikgeschichtlichen Chamäleons wie David Bowie, Queen und Supertramp oder System Of A Down und die Red Hot Chili Peppers.

MBWTEYPs Anhängerschaft ist in Alter und Szeneherkunft so breit gefächert wie das Publikum eines Musicals oder eines Zirkus. Eine Vorliebe für Kreativität und Individualität haben sie allerdings alle gemeinsam.

Neben ihrer neu entdeckten Leidenschaft umfangreiche Alben aufzunehmen, lassen MBWTEYP ihre Konzerte weiterhin so gekonnt in großes Entertainment ausarten, dass nur die wenigsten Besucher ohne einen bleibenden Eindruck nach Hause gehen. Die sechs Kreativlinge, die sich 2004 um die neue Mannheimer Popschule gründeten, blickten nicht umsonst schon unüblicherweise vor offizieller Albumveröffentlichung von der Alternastage bei Rock Am Ring 2007 oder auf dem Les Eurockéennes Festival in Frankreich in mehrere Tausend glückliche Gesichter. Das mag einerseits an der vielschichtigen Musik und ihrer Art der Darbietung liegen. Hinzu kommen aber zudem die grotesk individuellen Figuren, die sie auf der Bühne darstellen. Diese prallen mit all ihrem Talent dermaßen konträr und ungebremst aufeinander, dass sie fusionieren und auf ihren Konzerten eine artistische Zeitgeist-Freakshow erfinden. Sie schaffen ein obskures und sonderbar charismatisches Gebilde, welches Humor und Tragik, Technik und Trash, Popkultur und Rock’n’Roll übermittelt!

Hörbeispiele, Music-Clips oder ein paar Live-Videos. Wenn MBWTEYP von ihrer "Pussy Media World" sprechen, meinen sie damit eine zweite Website auf welcher mehrere Stunden Video-, Audio-, Text- und Bildmaterial in Form von TV- und Radiosendern und einem eigenen Magazin zu finden sind. Das besondere daran ist, dass von vorne bis hinten, jeder Radiojingle, jeder Videoschnitt und jede Hackfleischanimation eigenhändig von MBWTEYP produziert ist. Das Ganze in einer Qualität, die das meiste, was sich momentan Online-TV oder -Radio nennt, in den Schatten stellt. Remixe, Solosongs, Music-Clips für andere Bands, die verschiedensten Gäste, Kurzfilme, Hörspiele... Es erscheint wie ein unerschöpflicher Quell an Ideen. Eine Kreativfabrik und Kunstwerkstatt, die in ihrer Gesamtheit (wie alles um MBWTEYP) irgendwo zwischen Pop und Avantgarde schwirrt und mehr als einen Blick wert ist!

Sie spielen ... sie täuschen ... sie verwirren ... sie geben viel, erlauben sich dafür aber auch eine Menge, was bei ihrem Namen anfängt. Von einem Act mit Ecken und Kanten kann man hier nicht mehr sprechen. Ihr Mut in allen möglichen Bereichen größenwahnsinnig, an- und ungreifbar zu sein, wirkt schon fast wie ein roter Faden.

(Quelle: Alexandra Doerrie, Another Dimension)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.95)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 5 + 6 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Avantasia
The Wicked Symphony


Lordi
Babez For Breakfast


Palm, Norman
Songs


Thicke, Robin
Something Else


Tosca
Pony (No Hassle Versions)


Garda
Die, Technique, Die!



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt