ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS DIE FAST VERGESSENE WELT (OT: LAND OF THE LOST) [GIACCHINO, MICHAEL]

Giacchino, Michael

Die Fast Vergessene Welt (Ot: Land Of The Lost) [Soundtrack]


RELEASE: 02.10.2009


LABEL: Colosseum

VERTRIEB: Alive!

WEBSITE: www.michaelgiacchino.com/

MySpace Amazon 

Filmstart: 01.10.2009 (Universal)mit mindestens 200 Kopien.

Der Film: Nach seinen eher sportlichen Ausflügen mit Eiskunstlaufen, Basketball und Autorennen erkundet Will Ferrell diesmal die wilde, wilde Urzeit. Basierend auf der amerikanischen 70er Jahre Kultserie Im Land Der Saurier wird der Comedy-Superstar Will Ferell von Regisseur Brad Silberling (Lemony Snicket - Rätselhafte Ereignisse) in einen spektakulären Abenteuerspaß geschickt. Völlig unverhofft wird der frühere Wissenschaftler Rick Marshall (Ferrell) vom einen Ende eines Raum-Zeit-Lochs ans andere geschleudert. Weit, weit zurück oder sonst irgendwohin.... Ohne Waffen, mit wenig Ahnung und zweifelhaften Fähigkeiten muss er sich jetzt in einer ungeheuerlichen Welt voll gefräßiger Saurier und anderer seltsamer Wesen durchschlagen. Ebenfalls durch kosmischen Strudel gesogen wurden die neunmalkluge Forschungsassistentin Holly (Anna Friel) und der hinterwäldlerische Outdorfreak Will (Danny McBride). Die wilde, wilde Urzeit erwartet ich mit spaßigen Überraschungen, die nicht nur sein Blut in den Adern gefrieren lässt. Gejagt von Riesensaurier und belauert von fürchterlich lahmen Einhorn-Reptilien - den Sleestaks - müssen Marshall, Will und Holly einen Ausweg aus dieser archaischen Zwischendimension finden - und ihr einziger Verbündeter ist ein Höhlenjunge namens Chaka (Jorma Taccone). Entweder sie schaffen es zurück in unsere Zeit und werden als Helden gefeiert, oder sie bleiben für immer Flüchtlinge im Land of the Lost. Eine gigantische Komödie mit frühzeitlichen Schauwerten, urkomischen Helden und spannenden Überraschungen. Quelle: Universal Presseinformation

Der Komponist und die Musik: Der dramatische, actionreiche und humorvolle Score wurde vom fast 90-köpfigen Hollywood Studio Symphony Orchester unter der Leitung von Tim Simonec eingespielt. Dazu kommt ein 35-köpfiger Chor der Page LA Studio Voices. Spätestens seit seiner Oscar-Nominierung für Ratatouille gehört Michael Giacchino zur ersten Liga der Hollywood-Komponisten. Aber auch für die Arbeit an Lost konnte er so einige Preise abräumen, darunter ein Emmy- und ein BMI-Gewinn sowie eine weitere Nominierung für den Emmy. Zu Beginn seiner Karriere wurde er vor allem für Kompositionen zu PC- und Playstationspielen wie Medal of Honor und Call of Duty bekannt. Die bekanntesten Filmkompositionen von Giacchino sind: Ratatouille, Mission Impossible III, Die Unglaublichen, Star Trek und Speed Racer. Für das Fernsehen hat Giacchino außer den ersten drei Staffeln von Lost mit Alias noch eine weitere Erfolgsserie von JJ Abrams unter seinen Fittichen gehabt.

(Quelle: Alive!, 2009)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.86)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 8 + 9 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Loose Fur
Born Again In The USA

VÖ: 13.03.2006
02Beady Belle
Belvedere

VÖ: 25.04.2008
03Schreuf, Kristof
Bourgeois With Guitar

VÖ: 16.04.2010
04Milosh
iii

VÖ: 25.08.2008
05Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
06Shapiro, Paul
Essen

VÖ: 01.08.2008
07Harem Scarem
Hope

VÖ: 04.07.2008
08I Heart Hiroshima
Tuff Teef

VÖ: 13.11.2008
09Thanateros
Liber Lux

VÖ: 03.04.2009
10V.A.
Marie Antoinette - Das Musical

VÖ: 30.01.2009

CD-WECHSLER

GD LUXXE
Crave


Amber Light, The
Play


Snow Patrol
A Hundred Million Suns


Leven, Jackie
The Haunted Year-Winter


Dutch Uncles
Dutch Uncles


Friendly Fires
Friendly Fires



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt