ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS BORN AGAIN IN THE USA [LOOSE FUR]

Loose Fur

Born Again In The USA [Rock / Alternative]


RELEASE: 13.03.2006


LABEL: Drag City

VERTRIEB: Rough Trade


Amazon 

Drei Jahre nach ihrem Debütalbum erscheint das neue Werk der All-American-Supergroup LOOSE FUR. Dahinter stecken Jeff Tweedy & Glen Kotche (WILCO) und Jim O`Rourke (SONIC YOUTH / GASTRO D`SOL). Tweedy begründete die Americana Bewegung mit Uncle Tupelo und Jim O`Rourke kommt eher vom Jazz. Was dabei herauskommt ist äußerst beeindruckend und seiner Zeit weit voraus. Teilweise gibt es melodiöse Mit-Pfeif-Lieder und bei anderen Songs werden schon mal Songteile zusammengesetzt, die eigentlich aus verschiedenen Genres stammen, aber vor 100 Jahren hätte auch niemand Kirsch- und Bananensaft miteinander vermengt.

(Quelle: NTT, 10.2.2006)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 3.18)



Zurück zur Übersicht


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 9 + 9 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Milosh
iii

VÖ: 25.08.2008
02Loose Fur
Born Again In The USA

VÖ: 13.03.2006
03Beady Belle
Belvedere

VÖ: 25.04.2008
04Schreuf, Kristof
Bourgeois With Guitar

VÖ: 16.04.2010
05Shapiro, Paul
Essen

VÖ: 01.08.2008
06Harem Scarem
Hope

VÖ: 04.07.2008
07Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
08Thanateros
Liber Lux

VÖ: 03.04.2009
09La Ventura
A New Beginning

VÖ: 28.08.2009
10I Heart Hiroshima
Tuff Teef

VÖ: 13.11.2008

CD-WECHSLER

Tovah
Escapologist


Dampfmaschine
I Love My Body


Nisennenmondai
Neji/Tori


Rodrigo Y Gabriela
Rodrigo Y Gabriela


Lewis, Leona
The Labyrinth Tour – Live From The O2


Memphis May Fire
Memphis May Fire



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt