ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS DOO-WOPS & HOOLIGANS [MARS, BRUNO]

Mars, Bruno

Doo-Wops & Hooligans [Soul, Funk, R'n'B]


RELEASE: 14.01.2011


LABEL: Atlantic

VERTRIEB: Warner Music Group

WEBSITE: www.brunomars.com

Doo-Wops & Hooligans Facebook MySpace Youtube Amazon 

Bruno Mars - ein neuer, aber nicht unbekannter Name im Pop-Geschehen: Als Gast-Sänger und Mitproduzent der beiden Chartstürmer „Nothin’ On You“ von B.o.B. sowie auf Travie McCoys „Billionaire“ setzte Bruno Mars die ersten Akzente. Mit beiden Songs landete das in Hawaii geborene Multitalent gemeinsam mit seinen jeweiligen Partnern weltweit Top Hits ab: „Billionaire“ notierte auf Platz 4 der Single Charts in den USA und erreichte in vier weiteren Ländern Top 5-Positionen. Noch erfolgreicher war „Nothin’ On You“: Der Song stieg bis auf die Spitzenposition der US-, UK- und holländischen Single-Charts und ging in drei weiteren Ländern in die Top 5. So ist es nun längst überfällig, dass der lässig brillante Musiker zwischen Produktionsstuhl, Akustikgitarre und Gesangsmikro mit einem eigenen Song an diese Erfolge anknüpft.



Bruno Mars, bürgerlich Peter Hernandez, ist ein echtes Multitalent. Geboren in eine musikalische Familie in Honolulu, wurde er praktisch auf der Bühne groß. Reich an unterschiedlichsten Musikfarben aus der ganzen Welt, war Honolulu eine aufregende Heimatstadt für ihn. „Hawaii liegt sozusagen in der Mitte der Welt“, erklärt Mars. „Auf diese Weise kommt man hier ganz natürlich mit jeder Form von Musik in Kontakt.“

Nach der High School verließ Mars Hawaii Richtung Los Angeles, im Gepäck den Traum, eine Karriere als Musiker und Performer zu machen. Zunächst gründete er gemeinsam mit Philip Lawrence und Ari Levine das Songwriting- und Produktionsteam The Smeezingtons. Seine beiden neuen Partner hatten bereits zahlreiche Hits für einige namhafte Künstler produziert; darunter Flo Ridas „Right Round“, Travie McCoys „Billionaire“, Brandys „Long Distance“ und K’naans „Wavin’ Flag“, einer der großen Hits rund um die Fußball-WM in Südafrika.

Heute beschreibt Bruno Mars diese Zeit hinter den Kulissen als sehr wichtig für seine eigenen Ambitionen. „Mir wurde klar, dass du als Künstler in dieses Business nur mit einer klaren Vision eintreten kannst und mit einer sehr genauen Vorstellung deiner selbst.“ Das hört man seiner Musik an: Sie ist ausgewogen, geschmackvoll perlend, locker rollend und von einer bewussten Reduktion auf das Wesentliche gekennzeichnet. Wodurch Bruno Mars’ schwebende, unglaublich warme Stimme viel Raum zur Entfaltung erhält. So auch auf „Just The Way You Are“, der ersten Single-Auskopplung aus seinem kommenden Debütalbum.



Ein Einstand nach Maß ist dieser Titel, der die vielen Seiten von Bruno Mars zeigt: Ein leichtfüßiger, aber keineswegs leichtgewichtiger Song mit einer intensiven Hookline und einem außerordentlichen Gespür für die richtigen Stimmungen. Eine ausgewogene Melange aus Pop-Großtat, souligem Feeling und dezentem Einsatz elektronischer Beats. Richtig emotional wird es im Refrain: Bruno Mars liefert eine dieser Melodien, die man sofort zu kennen glaubt, obwohl sie seine ganz eigene Art von weltumarmender Harmonie widerspiegelt. Kurz: Cooler kann R’n’B anno 2010 kaum klingen.

„Ich schreibe einfach Songs, an die ich selber intensiv glaube, die aus meinem tiefsten Inneren kommen“ sagt er. „Da gibt es keine Tricks, nichts Aufgepumptes. Es ist pure Aufrichtigkeit, gepaart mit großen Melodien.“ Auf „Just The Way You Are“ hat das vorzüglich funktioniert.

(Quelle: Warner Music, 2010)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.86)



Zurück zur Übersicht


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 8 + 8 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Loose Fur
Born Again In The USA

VÖ: 13.03.2006
02Milosh
iii

VÖ: 25.08.2008
03Beady Belle
Belvedere

VÖ: 25.04.2008
04Schreuf, Kristof
Bourgeois With Guitar

VÖ: 16.04.2010
05Shapiro, Paul
Essen

VÖ: 01.08.2008
06Harem Scarem
Hope

VÖ: 04.07.2008
07Thanateros
Liber Lux

VÖ: 03.04.2009
08Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
09Clues
Clues CD

VÖ: 15.05.2009
10Carrack, Paul
A Different Hat

VÖ: 12.11.2010

CD-WECHSLER

Webbe, Simon
Grace


Darondo
Let My People Go


Joe
Greatest Hits


Copeland, Shemekia
Never Going Back


V.A.
Como Now: The Voices Of Panola


Dinner At The Thompson’s
Off The Grid



© medienprojekt 2017 Impressum  Kontakt