ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS VOLTA [BJöRK]

Björk

Volta [Pop]


RELEASE: 04.05.2007


LABEL: Polydor

VERTRIEB: Universal

WEBSITE: www.bjork.com/

MySpace Amazon 

Wenn Björk sagt, dass sie etwas Neues probieren möchte, kann man sich auf einige Überraschungen freuen... Doch statt die Sache verkopft anzugehen, hat Björk bei ihrem sechsten Album „Volta“ ihre Weltanschauung in ein hinreißend rhythmisches Gewand gesteckt..

„Vielleicht lag es auch daran, dass ich zuvor zwei, drei mehr oder weniger ernsthafte Projekte gemacht hatte, dass ich mich mit den neuen Aufnahmen einfach aus diesen starren Systemen raus bewegen wollte. Letztlich wollte ich mit dem neuen Album nämlich einfach nur Spaß haben –, ich wollte alles geben und etwas Neues probieren.“ Und so ist „Volta“ rhythmischer und tanzbar.

Björk fragte sich: „OK, wo ist der Spaßfaktor?“ und rief Über-Produzent Timbaland an. Der bescherte ihr die erste Single „Earth Intruders“, die es zur Zeit exklusiv als Download gibt. Weiter an „Volta“ beteiligt sind das afrikanische Kollektiv Konono N°1, der malische Kora-Spieler Toumani Diabaté sowie die chinesische Pipa-Spielerin Min Xiao-Fen und eine zehnköpfige Bläserinnentruppe aus Island. Aber auch Antony Hegarty von Antony And The Johnsons und der Elektroniker Mark Bell von LFO gehören zu den Eckpfeilern von „Volta“. Doch maßgebend für den Sound ist das Schlagzeug, welches dem Sound eine Art Trance-Zustand verpasst. Lassen wir uns also von Björk in einen Rausch versetzen.

(Quelle: Universal Music Group, 2.5.2007)



Sound-Ikone Björk veröffentlicht ihr nächstes Studioalbum "Volta" am 4. Mai 2007 auf One Little Indian Records/Polydor Records.

"Volta" ist Björks sechstes Studioalbum und der Nachfolger von "Medulla" aus dem Jahre 2004.

Das Album beinhaltet zehn brandneue Originaltracks und wurde von Björk im Alleingang geschrieben und produziert.

In ihrer Rolle als Produzentin lud Björk einige namhafte Künstler und Musiker ins Studio ein, um mit ihr an den Songs zu arbeiten. "Volta" präsentiert einige von Björks bisher interessantesten Kollaborationen, u.a. mit Anthony Hegarty (Anthony And The Johnsons), der auf zwei Tracks zu hören ist und Timbaland (Jay-Z, Missy Elliot etc), der zusammen mit Björk an den Beats von drei weiteren von ihr kreierten Songs arbeitete.

Andere Künstler auf "Volta" sind u.a. Electro Pionier Mark Bell von LFO und zwei ganz besondere Schlagzeuger - Chris Corsano (der Impro-Schlagzeuger, der u.a. mit Sonic Youth zusammen gearbeitet hat) und Brian Chippendale von Lightening Bolt.

Björk präsentiert auf "Volta" auch zwei renommierte Afrikanische Künstler / Bands – Toumani Diabate, der malische Kora-Spieler und Konono N°1, eine experimentelle Band aus dem Kongo, die 2006 den BBC World Music Award gewonnen hat. Björk hat zudem ihr eigenes zehnköpfiges Blasorchester aus isländischen Musikerinnen zusammengestellt, das auf drei weiteren Tracks zu hören ist. Ebenso wird der chinesische Pipa-Experte Min Xiao-Fen auf einem Song gefeatured.

Björk hat für 2007 bereits einige Festivals bestätigt: Unter anderem wird sie in Coachella, Glastonbury, Werchter und Roskilde live zu sehen sein.

(Quelle: Universal Music Group, 5.3.2007)


FORMAT: CD + DVD Video


Rate this:
  (Ø 2.74)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 3 + 5 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Loose Fur
Born Again In The USA

VÖ: 13.03.2006
02Beady Belle
Belvedere

VÖ: 25.04.2008
03Schreuf, Kristof
Bourgeois With Guitar

VÖ: 16.04.2010
04Milosh
iii

VÖ: 25.08.2008
05Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
06Shapiro, Paul
Essen

VÖ: 01.08.2008
07Harem Scarem
Hope

VÖ: 04.07.2008
08V.A.
Marie Antoinette - Das Musical

VÖ: 30.01.2009
09Thanateros
Liber Lux

VÖ: 03.04.2009
10Illusion Fades
Killing ages

VÖ: 24.04.2009

CD-WECHSLER

Bailey Rae, Corinne
Corinne Bailey Rae Special Edition


Pachanga
Recontra Locos Latinos


Masta Killa
Made in Brooklyn


Taylor, Tom
Running Late


Cyne
Pretty Dark Things


Sounds Like Violence
With Blood On My Hands



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt