ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS LUCKY BOY [DJ MEHDI]

DJ Mehdi

Lucky Boy [Electronic / Dance]


RELEASE: 16.03.2007


LABEL: Ed Banger Records

VERTRIEB: Alive!

WEBSITE: www.myspace.com/djmehdi

Amazon 

DJ Mehdi ist bei dem französischen Label der Stunde Ed Banger unter Vertrag und wird dort sein Album jetzt auch offiziell in Deutschland veröffentlichen. Ed Banger ist das Label von Daft Punk Manager Pedro Winter. Zu den Ed Banger-Artists gehören z.B. auch die beiden Acts UFFIE, die von FEADZ (Bpitch Control) und MR OIZO (F Com) produziert wird und kürzlich eine Anfrage von Pharrel Williams bekommen hat, oder Justice, dessen Song „We Are Your Friends" als bestes Musikvideo 2006 bei den MTV Europe Music Awards ausgezeichnet wurde, worüber sich Kanye West ja bekanntlich sehr aufgeregt hat und dafür von Justin Timberlake regelrecht verspottet wurde.

Das Album „Lucky Boy“ könnte man mit „Breakdance Musik des 21 Jahrhunderts“ beschreiben.

DJ MEHDIS Lebenslauf ist voll von Zusammenarbeiten und Produktionen für bekannte Acts, wie DAFT PUNK, MC SOLAAR, IAM (dem Multi Platin HipHop Act aus Frankreich), FUTURA 2000, RYUICHI SAKAMOTO, RYAN McGINNESS, K-Os, GROUP HOME, SUPER DISCOUNT, KHALED, Architecture In Helsinki usw.

Er tourt mit seinem Labelchef PEDRO WINTER, so wie dem Labelkollegen von ED BANGER REC. Justice durch die Weltgeschichte. Heute Paris, morgen New York, um dann über Miami nach Tokio zu fliegen und dann wieder in UK auf Tour zu gehen. Die DJ Sets von DJ MEHDI werden oft beschrieben als „‘Everything black party music’, ‘Sex, Drums and Beats & Blues’, or ‘Kraftwerk were African’.

(Quelle: Beatsinternational, 11.2.2007)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.84)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 6 + 7 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Hill, Frank
Hill Macht Musik


Rateliff, Nathaniel
In Memory Of Loss


Harrison, Donald
The Chosen


Gum, Ralf
Uniting Music


Shaky Hands, The
Let It Die


Pajo
1968



© medienprojekt 2017 Impressum  Kontakt