ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS VOLUME ON [TANLINES]

Tanlines

Volume On [Pop]


RELEASE: 10.12.2010


LABEL: Family Edition

VERTRIEB: Rough Trade


Volume On Facebook MySpace Youtube Amazon 

Tanlines sind Jesse Cohen und Eric Emm, zwei Musiker aus Brooklyn. Jesse spielte zuvor in Professor Murder und Eric war ein Teil des Produzentenduos The Brothers. Gemeinsam als Tanlines machen sie "experimentellen Pop".



Nachdem sie sich durch diverse Remixe (unter anderem für Dirty Projectors, Au Revoir Simone, Glasser und The Tough) bereits einen Namen gemacht hatten, erschien Tanlines erster richtiger Release im Dezember 2008, eine 12inch auf Young Turks/XL namens „New Flowers“. Danach folgte der Track „Bejan“ (low-key-but-epic bongo-heavy Jam), der auf der Kitsuné Maison 7 Compilation zu finden war.



2009 tourten sie mit Yeasayer, DJ/rupture, Health, Zizek und vielen anderen, sammelten somit eine Menge wertvoller (Live-) Erfahrungen. Im Frühjahr 2010 erschien ihre erste EP „Settings“ auf True Panther Sounds/Matador.

Warum wir euch das erzählen? Tanlines sind super. Die Musik ist tanzbar, macht Spaß, ist poppig, aber anders. Zudem veröffentlichen sie nun all ihre bisherigen Songs plus einige neue Tracks auf einer streng limitierten Compilation: „Volume On“, bevor nächstes Jahr ihr erster Longplayer erscheint. „Volume On“ ist aber kein reines und vor allem langweiliges Sammelsurium an Songs, im Gegenteil. Selbst bereits eingefleischte Anhänger von Tanlines werden überrascht sein, wie stimmig und als Ganzes zusammenhängend das Album ist.

Da sind Pophymnen wie „Real Life“ mit dem hitverdächtigen Refrain „It's only natural, it was a past life thing, it wasn't anything at all.” Es gibt Kollaborationen mit Glasser in Form von „Z“. Remixe von Memory Tapes, Capracara und Austin Fisher neben dem brandneuen Track „O Seizing The Day O“ featuring Luke Jenner (Rapture), der hier fleißig mitsingt.

Normalerweise interessiert das Management hinter einer Band die wenigsten. Aber wenn es sich hierbei um einen neuen Ableger des legendären WARP Labels handelt, kann man darüber schon mal ein Wort verlieren. WARP MANAGEMENT wurde Anfang 2010 von Phil Canning (Ex-International Label Manager Warp) und Warp-Records-Mitgründer Steve Beckett ins Leben gerufen. Die erste Band im Warp Management Roster war niemand geringeres als die mighty BATTLES, die im nächsten Jahr endlich den lang ersehnten Nachfolger zu „Mirrors“ veröffentlichen werden.

Tanlines live – Tourdates 2010

  • 10. Dezember 2010 Hamburg, Mondial Club
  • 11. Dezember 2010 Berlin, Magnet


Tracklisting
    Disc 1:
  1. Reinfo (FROM THE "SETTINGS" EP ON TRUE PANTHER)
  2. Real Life (FROM THE “SETTINGS” EP ON TRUE PANTHER)
  3. Three Trees (FROM THE “SETTINGS” EP ON TRUE PANTHER)
  4. Policy of Trust (FROM THE “SETTINGS” EP ON TRUE PANTHER)
  5. Bees (FROM THE “SETTINGS” EP ON TRUE PANTHER)
  6. Z (Feat. Glasser) (FROM THE “SETTINGS” EP ON TRUE PANTHER)
  7. S.A.W. (RELEASED BY FADER MAGAZINE ON A SPLIT 7")
  8. Bejan (RELEASED ON A KITSUNE MAISON COMPILATION)
  9. Power Everything (RELEASED BY YOUNG TURKS/XL)
  10. New Flowers (RELEASED BY YOUNG TURKS/XL)
    Disc 2:
  1. O Seizing the Day O (Featuring Luke Jenner) (THIS IS A NEW NEW SONG,
    WITH THE GUY FROM THE RAPTURE SINGING)
  2. Three Trees (Austin Fischers Suckers Remix) (A SETTINGS SONG WITH NEW
    VOCALS OVER THE TOP)
  3. Real Life (Acoustic Version) (NIC OFFER OF !!! DOES BACKING VOCAL)
  4. Real Life (Memory Tapes Remix) (FROM THE REAL LIFE SINGLE)
  5. Real Life (Basic Needs Remix) (FROM THE REAL LIFE SINGLE)
  6. Iced Coffee (Club Mix) By Iced Coffee (THEY JUST RELEASED THIS SONG ON TWITTER FOR FUN)
  7. Z (Weird Workout Mix)
  8. there is actually one more remix coming, from CAPRACARA. He is on DFA records. Not finished yet.


(Quelle: Rough Trade, 29.10.2010)


FORMAT: Doppel-CD


Rate this:
  (Ø 2.91)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 7 + 7 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Loose Fur
Born Again In The USA

VÖ: 13.03.2006
02Beady Belle
Belvedere

VÖ: 25.04.2008
03Schreuf, Kristof
Bourgeois With Guitar

VÖ: 16.04.2010
04Milosh
iii

VÖ: 25.08.2008
05Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
06Shapiro, Paul
Essen

VÖ: 01.08.2008
07Harem Scarem
Hope

VÖ: 04.07.2008
08I Heart Hiroshima
Tuff Teef

VÖ: 13.11.2008
09Thanateros
Liber Lux

VÖ: 03.04.2009
10V.A.
Marie Antoinette - Das Musical

VÖ: 30.01.2009

CD-WECHSLER

Thievery Corporation
Babylon Central


AAVIKKO
Derek


Salas, Stevie
The Sun And The Earth


Scheisse Minnelli
Crime Has Come


Terror
The Damned, The Shamed


Bonnie "Prince" Billy
Is It The Sea?



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt