ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS WRECKING BALL [DEAD CONFEDERATE]

Dead Confederate

Wrecking Ball [Rock / Alternative]


RELEASE: 19.02.2010


LABEL: Naive

VERTRIEB: Indigo

WEBSITE: www.deadconfederate.com

MySpace Amazon 

Debütalbum der gefeierten amerikanischen Post-Grunge-Band.

Gegründet 2006 in Athens, Georgia, gehören Dead Confederate zu den vielversprechendsten Bands der USA. Nach mehreren Support-Shows für Dinosaur Jr in Europa 2009 erscheint "Wrecking Ball", das Debüt der Band, endlich auch hierzulande. Mit ihrer Mischung aus Grunge und Americana, düsterem Country und schwerer Psychedelic trafen sie beim ehemaligen A&R-Mann und Capitol-Boss Gary Gersh auf offene Ohren, Gersh vermittelte sie an The Artist Organization, wo 2008 eine erste selbst betitelte EP erschien. Im selben Jahr feierte man den Durchbruch als Support von R.E.M. bei der Musikmesse South By Southwest. Im cinemaskopischen Sound von Dead Confederate vereinen sich Einflüsse von Radiohead, Nirvana, Mudhoney, My Morning Jacket, den frühen Pink Floyd, Screaming Trees, Drive-By Truckers und Soul Asylum. Musik, die dein Herz umklammert, dich voller Leidenschaft festhält und schüttelt.

Die Erfolgskurve von Dead Confederate kennt zurzeit nur eine Richtung: nach oben. "The Rat", ein Song gegen die religiöse Rechte in den USA, erreichte Anfang 2009 gar die Top 40 der US-Charts. "Debütalbum des Monats" ("Uncut").

(Quelle: Indigo, 2010)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.95)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 1 + 6 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Mellencamp, John
Life,Death,Love And Freedom


Wild Beasts
Smother


Poison Sun
Virtual Sin


Groove Coverage
21st Century


Slackers, The
Self Medication


Jones, Oliver
Second Time Around



© medienprojekt 2019 Impressum  Kontakt