ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS GIANNADREAM - SOLO I SOGNI SONO VERI [NANNINI, GIANNA]

Nannini, Gianna

Giannadream - Solo i sogni sono veri [Pop]


RELEASE: 03.04.2009


LABEL: RCA international

VERTRIEB: Sony Music

WEBSITE: www.giannanannini.com

Facebook Amazon 

Gianna Nannini zählt bereits seit den Siebziger Jahren zu den ganz Großen des italienischsprachigen Popgeschäfts, seit 1976 veröffentlichte sie mehr als 20 Alben.

Hierzulande gelang ihr 1980 mit "America" der erste Hit, 1990 erreichte sie mit dem WM-Song "Un Estate Italiana" Platz 2 der Media Control Charts. Ihr neues Album für Sony Music "Giannadream - Solo i sogni sono veri" (Nur die Träume sind wahr) erscheint am 3. April. "Giannadream" beinhaltet alle Schlüsselelemente ihrer künstlerischen Einzigartigkeit - eine außergewöhnliche Mischung von Rock- und Popmelodien und eindringliche Texte.



“Leben ist Träumen”, sagte schon Calderòn de la Barca. “Träumen ist Leben”, behauptete Luigi Pirandello drei Jahrhunderte später. “Für mich– erläutert Gianna Nannini – ist Träumen kein Entfliehen aus der Realität, sondern ein Übergang zu einer anderen, parallelen Realität in die wir manchmal entwandern und die auch zu uns selbst gehört”. Das ist der Grund für den Titel ihres neuen Albums “GIANNADREAM - Solo i Sogni Solo Veri" (Only Dreams are true).

Das großartige neue Album “ist ein perfektes Abbild meiner selbst”: neben der sinnlichen Gianna, die man bereits kennt, zeigt sich die Sängerin dieses Mal auch metaphysisch und esoterisch, was sie gleichermaßen authentisch wirken lässt.

Die Musik selbst reflektiert diesen Dualismus: geschmeidige Streicher vermengen sich mit heißblütigen Gitarrenklängen; Rock, der einmal mehr in Richtung symphonische Musik geht, aber auch ethnisch-afrikanische Atmosphäre wie in “Maledetto ciao” – “Ich war in Namibia um nach meiner dunkelsten Stimme zu suchen. Ich traf lokale Musiker und konnte sie dazu gewinnen, ‘Tammurriata nera’ zu singen – ein klassischer neapolitanischer Folksong – und so entstand dieser Track” – oder die “voodoo-licks” bei “Bambolina”, in dem Giannas Stimme ihrem Körper entflieht und in eine andere Welt eintaucht.

Wieder einmal arrangierte Will Malone alle Titel und versorgte sie mit den für Gianna Nannini typischen großzügigen und abgerundeten Melodien, ein Ansatz, der in der Vergangenheit als “heavy Puccini style” bezeichnet wurde. Alle Melodien werden durch die Stimme der Singer/Songwriterin weiterentwickelt: Mehr denn je sind Körper und Seele einheitlich imstande, die Musik zu entfachen und sie scheinen zu lassen. Zudem ist die Musik ebenso ein poetisches Zeugnis einer Arbeit, die Gianna selbst als ein Konzeptalbum der Liebe bezeichnet.

Allerdings ist “GIANNADREAM” keine banale Studie des am meisten analysierten Leitmotivs sämtlicher Dichter und Musiker. Liebe wird hier angesehen als oberste Synthese des Daseins des Menschen oder dessen was er erreichen kann: Trostlosigkeit und Fröhlichkeit, purer Instinkt oder purer Geist, “erwünschte Abwesenheit” (Carmelo Bene) und Präsenz im wirklichen Leben.

“GIANNADREAM” ist ein sinnlicher Streich, so rein, eine einzelne Sekunde in Ewigkeit zu verwandeln – eine bewegliche Landschaft aus Launen, Empfindungen, Farben, Abneigungen, Wonnen; nicht anders als die Welt in der wir leben.

"GIANNADREAM - Solo i sogni sono veri" ist Gianna Nanninis neues Album mit zehn Songs, vier Jahre nach ihrem großen Hit: Das Album “Grazie” mit Diamanten-Auszeichnung.

“Attimo”, der Eröffnungstrack des Albums, wurde produziert von Gianna und Will Malone und wurde von Cenzo Townshend gemischt (der bereits mit U2, Snow Patrol und Bloc Party arbeitete). “Attimo” hat in Italien bereits jetzt schon hohe Rotationen erreicht.

Special Guest auf dem Album sind die italienische Newcomer-Schauspielerin Valeria Solarino (“Attimo”), die mit ihrer Stimme – laut Gianna “fotografisch” – den Spirit ihrer Filme auf Rockmusik überträgt und der bekannte Rapper Fabri Fibra (in “Siamo nella merda”), der mit Gianna jetzt das zweite Mal zusammen arbeitet und so ihre künstlerischen Gemeinsamkeiten bekräftigt.

"GIANNADREAM - Solo i sogni sono veri" ist das erste weltweite Album von Gianna Nannini für RCA/Sony Music. Während Giannas langer Karriere haben bereits viele Hits die Länder durchquert und sie war eine der ersten italienischen Künstler, die aus ihrem Heimatland ausbrach.

Ihr letztes Studio Album “Grazie” leitete die offiziellen Fimi/Nielsen Album Sales Chart für 11 Wochen hintereinander auf Platz 1 an und wurde 5 Mal mit Platin ausgezeichnet.

Gianna Nannini ist ohne Zweifel eine der herausragendsten Künstler sowohl in Italien als auch international.

(Quelle: Sony Music, 2009)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.96)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 7 + 2 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
02Ezio
Ten Thousand Bars - Live

VÖ: 09.01.2009
03Beady Belle
Belvedere

VÖ: 25.04.2008
04Cole, Natalie
Leavin'

VÖ: 02.02.2007
0578 Plus
Wandelwelt

VÖ: 20.06.2008
06Shortino
Chasing my Dream

VÖ: 26.06.2009
07Bryan, Paul
Listen Of

VÖ: 11.07.2008
08Heart
Dreamboat Annie-Live

VÖ: 04.04.2008
09B.B. King
One Kind Favor

VÖ: 17.10.2008
10Moby
Last Night

VÖ: 28.03.2008

CD-WECHSLER

Dan Le Sac Vs.Scroobius Pip
Angles


Fitz, Michael
Solo Live


Etana
Free Expressions


Cooper Inc.
Pulling The Trigger


Pereira, Julio
Acustico


Evanescence
The Open Door



© medienprojekt 2023 Impressum  Kontakt