ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS EVERYDAY DEMONS [ANSWER, THE]


Foto: John Mc Murtrie

Answer, The

Everyday Demons [Hard / Heavy]


RELEASE: 27.02.2009


LABEL: Steamhammer

VERTRIEB: SPV

WEBSITE: www.theanswer.ie

Everyday Demons Facebook MySpace Youtube Amazon 

Es gibt Momente im Leben, da stockt selbst den abgebrühtesten Musikfachleuten vor Begeisterung der Atem. Man hatte schon vieles gehört, vieles erlebt und das meiste davon vermutlich ganz schnell wieder vergessen. Doch bei der nordirischen Rockband The Answer ist alles irgendwie anders: Man spürt zwar deutlich ihre Einflüsse (die bei Legenden wie Free, Led Zeppelin, Black Crowes oder Cream zu finden sind), aber man merkt sofort die hohe Eigenständigkeit und unbedingte Aktualität dieser ambitionierten Band. Nichts klingt hier angestaubt oder gar abgekupfert. Ein kleines Kunststück, denn das Fundament ihrer Kompositionen ist unverkennbar traditioneller Hardrock, wie er seit vielen Jahren die Massen immer wieder aufs Neue begeistert.

Die Songs von The Answer klingen so zeitlos und frisch, dass man dahinter ein geheimes Rezept oder einen verborgenen Kniff vermutet. Dabei ist das Erfolgskonzept dieser heißen Gruppe scheinbar verblüffend einfach: „Alles, was wir machen, ist vor allem grundehrlich“, beschreibt Gitarrist Paul Mahon die Philosophie seiner Band. „Wir sind ein echtes Team, das seine Kraft aus einer unverwüstlichen inneren Stärke bezieht. Wir jammen gemeinsam im Proberaum, wir bündeln die Ideen aller Bandmitglieder und wir vier halten zusammen wie Pech und Schwefel.“

Woraus setzt sich der Sound dieser Band genau zusammen? Zunächst gibt es da mal Sänger Cormac Neeson. Ein Ausnahmetalent mit rauchiger, ausdrucksstarker Stimme und sensationeller Performance. Wenn Neeson in Fahrt kommt, erhält der Begriff "Vitalität" eine neue Färbung. Der Mann beherrscht die gesamte Klaviatur eines echten Rock-Shouters, wie ihn die internationale Musikszene höchstens ein-, zweimal pro Jahrzehnt hervorbringt.
Gitarrist Paul Mahon spielt eine astreine Rock-Klampfe, bei der Blues und Rhythm´n`Blues unverkennbar Pate standen. Seine Slide-Soli gehören zu den heißesten seit Paul Kossoff, seine Licks und Hooks schwitzen pure Energie aus.
Mit Bassist Micky Waters und Schlagzeuger James Heatley verfügen Cormac Neeson und Paul Mahon über eine exzellente Rhythmusgruppe, die mit ihren treibenden Grooves sämtlichen Stücken den Marsch blasen. Kein Muskel bleibt regungslos, wenn diese vier Iren zu rocken beginnen.

Mit "Everyday Demons" präsentieren The Answer ihr zweites Album, ein Meisterwerk voll Empathie und klassischer Querverweise. „Wenn man sich die neuen Songs anhört, entdeckt man quasi einen Querschnitt unserer privaten Plattensammlung“, sagt Mahon. „Alles das, worauf wir stehen, und noch viel mehr kann man auf 'Everyday Demons' entdecken. Diese Scheibe durchzieht ein Flair, wie es wohl nur von einer irischen Band stammen kann.“

11 pralle Rocknummern lang, vom geradezu berstenden Opener "Demon Eye" bis zum finalen "Evil Man" mit seinem furiosen Mundharmonika-Solo, gibt es hier klassische Rockmusik mit moderner Attitüde und typischen Rock´n`Roll-Themen. „Natürlich geht´s bei uns vor allem um schöne Frauen, den Spaß an der Musik und anderen wichtigen Erfahrungen des Lebens“, grinst Mahon vieldeutig.

The Answer existieren seit Frühjahr 2000, unterzeichneten 2005 einen Vertrag beim legendären australischen Rocklabel Albert Productions und veröffentlichten im Jahr 2006 ihr Debütalbum Rise. „Wir brauchten etwa drei bis vier Jahre, bis man wirklich auf uns aufmerksam wurde“, erklärt Paul Mahon, „aber dann ging es Schlag auf Schlag.“ Die Band trat bereits mit Größen wie die Rolling Stones, The Who oder Aerosmith auf und spielte gefeierte Headliner-Tourneen in England, Japan und Australien. Ihr Debüt "Rise" wurde von Fans und Medien gleichermaßen euphorisch gefeiert (die britische Musikbibel "Kerrang" kommentierte: „The Answer are superstars already“) und hat sich bis heute über 100.000 Mal verkauft.

Bis Ende Januar 2009 befinden sich The Answer noch mit AC/DC auf Amerikatournee. „Es ist schier unglaublich, ein Traum ist für uns wahr geworden“, schwärmt Mahon. „Jeden Abend gehen wir raus, spielen vor einem Publikum, das uns überwiegend nicht kennt und bekanntlich sehr anspruchsvoll ist. Aber wir schaffen es immer wieder, am Ende unserer Show die Zuschauer auf unserer Seite zu haben. Und nach den Konzerten hängen wir so oft es geht mit Angus Young & Co ab. Es ist einfach wundervoll!“

Ab dem 25. Februar wird die Band als special guest der restlos ausverkauften Black Ice-Tour auch in Europa zu sehen sein. Genau in diese Zeit fällt dann auch die Veröffentlichung ihrer spektakulären zweiten Scheibe "Everyday Demons".

„Wir waren zwei Jahre fast pausenlos auf Tour, haben viel von der Welt gesehen und eine Menge wichtiger Erfahrungen machen können. Genau diese Weiterentwicklung kann man auf Everyday Demons hören“, gibt Mahon schon jetzt einen ersten kleinen Ausblick auf ein Album, das garantiert Rockgeschichte schreiben wird.


TRACKS

  1. Demon Eyes
  2. Too Far Gone
  3. On And On
  4. Cry Out
  5. Why´d You Change Your Mind
  6. Pride
  7. Walkin` Mat
  8. Tonight
  9. Dead Of The Night
  10. Comfort Zone
  11. Evil Man


(Quelle: SPV, 2008)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.89)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 4 + 8 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Alex C.
Euphorie


Kouyate, Bassekou & Ngoni Ba
Segu Blue


Dienztag
Dienztag


Def Leppard
Yeah


Felice Brothers, The
Yonder Is The Clock


V.A.
Bharati



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt