ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS 1968 [PAJO]

Pajo

1968 [Rock / Alternative]


RELEASE: 18.08.2006


LABEL: Drag City

VERTRIEB: Rough Trade

WEBSITE: www.papa-m.com

MySpace Amazon 

David Pajo alias Papa M alias Bandmitglied von: Aerial M, Slint, Tortoise und den Palace Brothers. Eine CD mit Pajo-Beteiligung hat also jeder immer Schrank. „1968“ ist die zweite Pajo-Solo-CD. Im Gegensatz zu seinem ersten, selbstbetitelten Debutalbum ist „1968“ wortreicher und klingt ein wenig nach „Elliot Smith meets Notwist“. Als Multi-Instrumentalist hat er die Platte natürlich im Alleingang aufgenommen und die Laptop-Sequenzen ebenfalls selbst programmiert.

Aufs erste Ohr sind die Songs melancholisch, aufs zweite Ohr dann fast „easy listening“ und mit beiden Ohren eine richtig gute Scheibe. Respekt an einen der`s kann.

(Quelle: NTT, 12.6.2006)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.97)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 6 + 4 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Milosh
iii

VÖ: 25.08.2008
02Loose Fur
Born Again In The USA

VÖ: 13.03.2006
03Schreuf, Kristof
Bourgeois With Guitar

VÖ: 16.04.2010
04Harem Scarem
Hope

VÖ: 04.07.2008
05Shapiro, Paul
Essen

VÖ: 01.08.2008
06Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
07I Heart Hiroshima
Tuff Teef

VÖ: 13.11.2008
08MUCC
Gokusai

VÖ: 23.02.2007
09Tokio Hotel
Scream (Ltd.Pur Edt.)

VÖ: 14.03.2008
10La Ventura
A New Beginning

VÖ: 28.08.2009

CD-WECHSLER

3 Doors Down
3 Doors Down


Fox, Peter
Stadtaffe


Crawford, Randy & Sample, Joe
No Regrets


Bassenge, Lisa
Won’t Be Home Tonight - Live


Black, Francis
Nonstoperotik


Dorfrocker
Jetzt geht's richtig ab



© medienprojekt 2017 Impressum  Kontakt