ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS THE DEFINITION OF X: PICK OF THE LITTER [DMX]

DMX

The Definition Of X: Pick Of The Litter [HipHop / Rap]


RELEASE: 03.07.2007


LABEL: Def Jam

VERTRIEB: Universal

WEBSITE: www.dmx-official.de/

MySpace Amazon 

DMX ist wohl jedem ein Begriff - schließlich hat der amerikanische Rapper und Schauspieler in Deutschland schon mehrere Hits gehabt. Sein Debüt-Album "It's Dark and Hell is Hot" kam 1998 auf den Markt und wurde zu einem großen Erfolg.
- Später erschienen die Alben "Flesh Of My Flesh Blood Of My Blood" (1998), "...And Then There Was X" (1999), "The Great Depression" (2001) und sein fünftes Album "Grand Champ" (2003). Nach mehrjähriger Abstinenz veröffentlichte DMX 2006 schließlich "Year of the Dog...Again", das auf Platz 7 der deutschen Charts einstieg.

2007 gibt es das Best-Of-Album "The Definition Of X: Pick Of The Litter" des berühmt berüchtigten Rappers mit all seinen Erfolgssingles:

Prayer III
Ruff Ryders' Anthem
Get At Me Dog
Stop Being Greedy
How's It Goin' Down
What These Bitches Want
Blackout
What's My Name
Where The Hood At
Party Up
X Gon' Give It To Ya
It's All Good
Who We Be
The Rain
Here We Go Again
No Love For Me
We Right Here
One More Road To Cross
Slippin'
Prayer (Skit)

(Quelle: Def Jam Records, 2007)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.93)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 8 + 6 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Mickey Moonlight
And The Time Axis Manipulation Corporation


Jenssen, Amanda
Happyland


Manchester Orchestra
Mean Everything To Nothing


Kaiser, Christoph M. / Maas, Julian
This Is Love


Nyze
Amnezia


Massive Attack
Splitting The Atom – EP



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt