ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS IN THE CLOUDS [HOTEL PERSONA]

Hotel Persona

In The Clouds [Rock / Alternative]


RELEASE: 20.06.2008


LABEL: edel records

VERTRIEB: edel distribution GmbH

WEBSITE: www.hotelpersona.com

MySpace Amazon 

Hotel Persona sind Placebo Bassist Stefan Olsdal, David Amen und Javier Solo.

Im Wesentlichen entstand Hotel Persona als Stefan und David ihre Zeit damit vertrieben Parties ihrer Freunde in London aufzupeppen, indem sie Dance Tunes bereitstellten, die die Leute zum Tanzen brachten. Tracks wie „Apocalypse“, „Fight For Love“ und „The Fantastic One“ mit ihrer Fülle an Gitarren und Beats ließen die Gäste mit den Füßen zappeln und mitsingen.

Als der Morgen nach solchen Partynächten sein hässliches Gesicht zeigte, schlug das Songwriting von Stefan und David eine intimere und verletzlichere Richtung ein. Es entstanden Songs wie „Addicted“ oder auch „To The Light“, die geprägt waren von der Zerbrechlichkeit des Verliebstseins oder auch dem Wunsch der rauen Realität zu entfliehen. Den bunten Mix von Songs ergänzten in der Folge unter anderem eine Flamenco-Nummer sowie ein Schlaflied für Stefan’s Neffen.

Diese Kollektion aus Songs schrie geradezu danach Aufgenommen zu werden und so schnappten Stefan und David sich den aufbrausenden Javier Solo, der bei den Aufnahmen die spanischen Vocal-Parts übernahm. Stefan, der sich in den letzten Jahren bei Placebo stimmlich übte, übernahm die englischen Vocals.

Während die Musik so zusammen kam, arbeiteten Stefan und David, nebenbei auch noch als „Hotel Persona DJ Team“ und reisten in Modemetropolen wie Mailand, Paris, London und Barcelona , um dort die Dancefloors zu rocken. Sie erstellten zudem Remixe für Bands wie „She wants Revenge“ und die Rockgrößen „Queens Of The Stone Age“. All diese Aktivitäten vermischt mit einem aktiven Online-Networking konnten nur eines zur Folge haben: Ein großes, weltweites Netzwerk an Fans, die auf ein Album warten…

Das Hotel Persona Debüt-Album „In The Clouds“ ist eine Co-Produktion von Fabien Waltmann (Remixer u.a. für U2, Madonna und No Doubt) und wurde 2005-2007 in London, Madrid und New York aufgenommen und gemixt.

Eine Reihe von Features vervollständigt das Album; so tauchen Vocals von Brian Molko, Samantha Fox und Miguel Bosé auf. Das Album ist ein Trip durch die Gedanken und Stimmungen der Band, die diese in den vergangenen Jahren durchlebt hat und nun durch die Veröffentlichung schlussendlich mit der Welt geteilt wird.

(Quelle: edel records)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.94)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 3 + 2 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
02Nemo
The Third Wave

VÖ: 31.07.2009
03Cole, Natalie
Leavin'

VÖ: 02.02.2007
04Lionheart
The Will to Survive

VÖ: 13.02.2009
05Schreuf, Kristof
Bourgeois With Guitar

VÖ: 16.04.2010
061984
Open Jail

VÖ: 24.10.2008
07Loose Fur
Born Again In The USA

VÖ: 13.03.2006
08Machine Men
Scars & Wounds

VÖ: 06.03.2009
09Alberta Cross
Broken Side Of Time

VÖ: 18.09.2009
10Weezer
Weezer (Red Album)

VÖ: 06.06.2008

CD-WECHSLER

Latent Anxiety
Reaction


Skywriter
Where Both Worlds Never Meet


Tocotronic
Pop Portrait


Zozobra
Bird Of Prey


Gotan Project
Gotan Project Live


Magic Bullets
A Child But In Life Yet A Doctor In Love



© medienprojekt 2019 Impressum  Kontakt