ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS WEAPONS OF MASS DESTRUCTION [BULLETMONKS, THE]

Bulletmonks, The

Weapons Of Mass Destruction [Hard / Heavy]


RELEASE: 27.03.2009


LABEL: Napalm Records

VERTRIEB: SPV

WEBSITE: www.bulletmonks.com

MySpace Amazon 

Wenn zwei Gitarrenbrüder mit Melbourne-Background, G.I.-Sohn Jackson und ein halbfranzösischer Felldrescher sich in einer ehemaligen Gurkeneinmachfabrik in Nürnberg einfinden um die Musikwelt zu erobern, kommt dies dabei heraus:

The Bulletmonks. Wer hier nach Einheitsbrei und Nachahmern sucht, ist mit Sicherheit an der falschen Adresse.The Bulletmonks wissen ihre unzähligen Einflusse zu einem einzigartigen, homogenen Gesamtwerk zu vermengen, das seines Gleichen sucht. Hier wird doomiger Wüstenflair mit knallhartem Rock und Metaleinflüssen zu einer nicht zu bremsenden Rock'n'Roll-Walze vereint! Kein Nu-Irgendetwas oder eine Alternativ-Variante von bereits Dagewesenem, hier wird eine komplett neue Schublade geöffnet, die die Jungs selbst mit Mosh'n'Roll beschriftet haben.

Nachdem sie sich im Jahr 2008 den vielzitierten A... abgespielt haben, der Metal Hammer ihnen bereits einen Orden fürs "Gasgeben" verleihen wollte, wurde schließlich Napalm Records auf die Band aufmerksam und zögerte nicht The Bulletmonks unter Vertrag zu nehmen. Dort wird im März 2009 ihr Debut-Werk "Weapons of Mass Destruction" weltweit erscheinen.

Da die Presse der Band bereits von Led Zeppelin über Gluecifer bis hin zu Motörhead jegliche Assoziationen nachgesagt hat, ist es nicht sonderlich überraschend, dass auf dem Erstling für alle Fans harter Musik etwas dabei sein sollte. Diese Band ist für die Bretter, die die Welt bedeuten, geboren. Das zeigt ihr hohes Livepensum seit der Gründung 2004. Mit dem Ziel, keinen einzigen Fan enttäuscht zurück zu lassen, werden sie diese Tradition auch in den kommenden Jahren noch verstärken.

The Bulletmonks zeigen auf ihrem Debütalbum eindrucksvoll, dass Rockmusik noch lange nicht das Zeitliche gesegnet hat. Die deutsche Formation feiert auf ihrem Debütalbum „Weapons of Mass Destruction“ handgemachte Musik und laute Gitarren. Ihr energiegeladener Mosh 'n' Roll geht unweigerlich nach vorne und macht mit seinen Ohrwurmrefrains keine Gefangenen. Auch die Instrumentalfraktion agiert auf einem erstaunlich hohen Niveau und gibt den Zuhörer eine gute Dosis an Groove, Beats und viel Melodie – die perfekte Mischung aus Mosh und Rock 'n' Roll! Mit „Weapons of Mass Destruction“ macht die noch junge Gruppe den ersten großen Schritt in Richtung Rock Olymp. Ein Weg, der zweifelsohne mit massig Riffs und Beats gepflastert sein wird.

Line-up:
Tyler Voxx - Vocals, Guitars
Dangerous Dan - Guitars
Spreace Jackson - Bass Guitar
M.dogg - Drums, Percussion

(Quelle: Napalm Records, 4.3.2009)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.92)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 5 + 9 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Gotthard
Domino Effect


Duffy
Endlessly


Sheehy, Michael J. & Hired Mourners, The
With These Hands


Holy Moses
Agony of death


Fiona, Melanie
The Bridge


Potts, Paul
One Chance



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt