ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS KAPPE [GREINER, SVARTE]

Greiner, Svarte

Kappe [Pop]


RELEASE: 13.02.2009


LABEL: Type Records

VERTRIEB: Indigo


Amazon 

"Knive", Erik Skodvins Debütalbum unter dem Pseudonym Svarte Greiner, war ein Meilenstein des Dooms. Indem er für seine blutgerinnenden Klanglandschaften Cello, Violine und allerhand Gerassel verwendete, schuf der Norweger quasi ein akustisches Sub-Genre.

Genau dort macht Greiner auf "Kappe" weiter. Das Album ist eine Reise in musikalische Unterwelten vor dem Hintergrund eines mysteriösen, filmgleichen Sounds. Bereits der noisige Opener "Tunnel Of Love" entführt den Hörer auf einer Todesgondel durch ein aurales Fegefeuer aus dröhnenden Bässen und freudloser Stille. Begleitet wird Greiner erstmals von einer E-Gitarre sowie von Kjetil Møster.

Der Ultralyd-Saxofonist sorgt zwischen den schrecklich verstimmten Streichern auf "Candle Light Dinner Actress" für ein furchterregendes Schreien. Ein gar unheilvolles Album.


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 3.02)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 6 + 3 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Loose Fur
Born Again In The USA

VÖ: 13.03.2006
02Milosh
iii

VÖ: 25.08.2008
03Beady Belle
Belvedere

VÖ: 25.04.2008
04Schreuf, Kristof
Bourgeois With Guitar

VÖ: 16.04.2010
05Shapiro, Paul
Essen

VÖ: 01.08.2008
06Harem Scarem
Hope

VÖ: 04.07.2008
07Thanateros
Liber Lux

VÖ: 03.04.2009
08Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
09Carrack, Paul
A Different Hat

VÖ: 12.11.2010
10La Ventura
A New Beginning

VÖ: 28.08.2009

CD-WECHSLER

Pepe Deluxe
Spare Time Machine


Genius
Episode 3 - The Final Surprise


Enemy Rose
Promises we'll never keep


Mono Inc.
Voices Of Doom


Lord Cut-Glass
Lord Cut-Glass


Makossa + Megablast
Kunuaka



© medienprojekt 2017 Impressum  Kontakt