ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS JUKE JOINT II [BOOZOO BAJOU]

Boozoo Bajou

Juke Joint II [Pop]


RELEASE: 04.08.2006


LABEL: !K7 Records

VERTRIEB: Rough Trade

WEBSITE: www.boozoobajou.com

Facebook MySpace Amazon 

Auf der zweiten Ausgabe ihrer Mix-Compilation "Juke Joint" liegt der musikalische Fokus auf den vielen globalen Spielarten von Soul und Funk. Boozoo Bajou spannen einen musikalischen Bogen um die halbe Welt. Die Reise beginnt zunächst in den amerikanischen Südstaaten mit Tony Joe White, dessen legendäres "A Rainy Night In Georgia" Boozoo Bajou kongenial remixten. Nach Abstechern in den amerikanischen Norden folgt ein kurzer Ausflug nach Wien, beim Downbeat mit Urbs & Cutex. Es folgt England und die Beat-Schmiede Blend Crafters und Mark Rae. Weiter geht es nach L.A. mit Nicole Willis und ihrer Neo-Sixties-Soul-Hymne "Feeling Free", Äthiopien mit dem "Ethiopiques"-Jazz des Mulatu Astatque (der durch den Soundtrack des Jim Jarmusch-Film "Broken Flowers" berühmt wurde), Jamaika mit Dennis Bovell und Light Of Saba, Berlin mit Rechenzentrum, und einige weitere europäische und U.S. amerikanische Metropolen. Der kaleidoskopische Charakter der Stückeauswahl wird dabei von einem unsichtbaren Band zusammengehalten, das man im englischen "Vibe" nennt, jenen unscharfen, aber doch trefflichen Begriff der Musik auszeichnet, die geprägt ist von Tiefe und Beseeltheit, Zurückgelehntheit und heitere Melancholie. Ein Gefühl, das man auch in der Musik Boozoo Bajou´s findet.

(Quelle: Ballyhoo Media, 12.7.2006)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.95)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 6 + 9 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Barroom Heroes
Once It Was An Attitude


V.A.
Quantum Of Solace


Kaiser, Roland
Besinnliche Weihnacht


Zero Crossing
My Kinda Funk


Tone
Small Arm Of Sea


Gonjasufi
The Caliph's Tea Party



© medienprojekt 2019 Impressum  Kontakt