ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS NO SHOUTS, NO CALLS [ELECTRELANE]

Electrelane

No Shouts, No Calls [Rock / Alternative]


RELEASE: 27.04.2007


LABEL: Too Pure

VERTRIEB: Indigo

WEBSITE: www.electrelane.com

MySpace Amazon 

Während ganz Berlin im Sommer 2006 im Fußball WM Fieber war und eine euphorische Stimmung über der Stadt schwebte, versammelten sich vier Damen im Studio, um ihr viertes Album aufzunehmen. Es wurde denn auch ein erhebendes Werk, das von großen Gefühlen lebt.

Electrelane gründeten sich 1998 in Brighton und zeigten mit ihrem Debüt, dass fantastische Musik auch ohne Vocals auskommt. Das Folgealbum “The Power Out” von 2004 war noch prägnanter, erstmals mit Gesang, ohne jedoch die Abenteuerlust einzubüßen. Mit “Axes” erreichte die Experimentierfreudigkeit 2005 seine Spitze.

Das neue Album “No Shouts, No Calls” beschreibt einen Richtungswechsel. Bereits mit dem gefühlvollen Text des ersten Tracks macht Sängerin Verity Susman klar, dass hier ein sehr persönliches Werk vorliegt, in dem positive Stimmung vorherrscht. Vordergründig dominiert von energetischen Drums und rhythmischen Basslinien wird beim zweiten Hören auch neue Sanftmut deutlich: Neben bekannten Indie-Rock-Riffs kommen auch sanfte Orgelsätze, eindringliche Vocals und Pianokompositionen zum Einsatz.

(Quelle: Indigo)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.93)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 2 + 8 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Plain White T's
Every Second Counts (Deluxe Edition)


Gama Bomb
Citizen Brain


Late Of The Pier
Fantasy Black Channel


V.A.
House Club Selection 28


Allien, Ellen
Watergate 05


Stompin' Souls
Silhouettes



© medienprojekt 2020 Impressum  Kontakt