ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS KEEP IT WARM [AFRICAN HEARTBRADLER]

African Heartbradler

Keep It Warm [Reggae]


RELEASE: 20.11.2009


LABEL: Irievibrations Records

VERTRIEB: Groove Attack


MySpace Amazon 

Florian Randacher, früher Flow Bradley, Bandleader der seit 2004 aufgelösten Ausseer Hardbradler, ist nicht klassifizierbar. Er ist einer, der da ist und doch nicht da ist, eben ein Dadaist. Er lehnt vieles an konventioneller Kunst und bürgerlichen Idealen ab, ist ein Freund der paradoxen Interventionen. Was das ist? Hören Sie ihm einfach zu.

Sein Genre ist nicht leicht zu definieren: Elemente von Reggae, Rock und Neuer Volksmusik. Nach 6 CDs und großen Erfolgen mit den Ausseer Hardbradlern (Gold mit dem Album "Hardbradln“ und "CUBA“, Top 10 mit "Bradlfett“ und "Volkspunk“, Top 5 mit der Single “Hoamweh nach BA”), der B-Funk Family ("The Return of Watzmann“) und dem Soloprogramm "Funky joking“ zog sich der geniale Multistylist zunehmend aus der Öffentlichkeit zurück. Er selbst jedoch bezeichnet eine Nacht im selben Bett mit Dr. Kurt Ostbahn, Live-Autritte im Seniorenclub oder eine Autofahrt mit Mr. Voice (Erfinder des Mamadeus) als seine Karrierehöhepunkte. 2003 war das Wasser eines der Hauptthemen Bradleys, 2005 wandelt er auf Österreichs Kleinkunstbühnen mit seinem Programm "Findet Heimo“ auf den Spuren Viktor Schaubergers, dem Frank Zappa des Wassers. Er macht sich Gedanken über die Strukturen unserer Gesellschaft, die, so wie es Schauberger auch immer meinte, 180 Grad verkehrt `rum steuert. Er bleibt ein wortverspielter und launenhafter Liedermacher, Schauspieler und Kabarettist, zeigt auf, protestiert und sucht nach Neuem, weniger Vergänglichem. Geschichten, Gedichte und Songs wechseln im Rhythmus, erzeugen einen unverwechselbaren Flow und hinterlassen am Ende des Tages einige Fragen, aber auch Ansätze zum Glück.

Mit den African Heartbradlern und "Keep It Warm“ tritt er wieder – wahrscheinlich nur vorübergehend – an eine breitere Öffentlichkeit. Er möchte sie nicht mehr erobern sondern ihr nur einen Einblick gewähren, ein Geschenk jenen machen, die es erkennen, anderen eben nicht.

African Heartbradler verdanken ihren Namen unter anderem zwei großen afrikanischen Stimmen: Abdullie Jellow, mit dem er sich seine Songs nahezu teilt, und der senegalesischen Soul-Diva Aminita. Und aus ‘hard’ wurde ‘heart’ – es trifft mitten ins Herz. Produziert und aufgenommen wurde dieses schöne Album von Martin Six aka Bassix im Irievibrations-Studio in Wien, welcher sich auch zusammen mit Markus Lechleitner aka Syrix für zahlreiche internationale Reggae-Produktionen wie Iriepathie, Perfect oder Sojah verantwortlich zeigt.

Für die Coverillustrationen holte er sich den Kardiologen und Maler Peter Lechleitner, nachdem dieser vorher einen Blick ins Herz von Florian gewagt hatte. 11 Tracks zum Nachdenken, Tanzen und Feiern lassen so manche Schneekanone schmelzen. Die braucht man in Afrika auch nicht, aber offensichtlich in Mitteleuropa. Ein Herz allerdings schon – keep it warm! Ein Herz haben, Herzen schmelzen lassen, Herzen erobern, gebrochene Herzen beruhigen und stärken …….African Heartbradler sorgen dafür.

(Quelle: Groove Attack, 2009)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.95)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 8 + 6 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Greene, Heather
Sweet Otherwise


Davies, Ray
See My Friends


Lizzy Parks
Raise The Roof


Simon, Carly
This Kind Of Love


KJ Denhert
Album No. 9


Malene
To All Of You



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt