ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS SHALLOW LIFE [LACUNA COIL]

Lacuna Coil

Shallow Life [Hard / Heavy]


RELEASE: 17.04.2009


LABEL: Century Media Records

VERTRIEB: EMI Music

WEBSITE: www.lacunacoil.it

MySpace Amazon 

Zweifelsohne ist „Shallow Life“, das neue Studioopus der italienischen Rock-Sensation LACUNA COIL, eines der am größten Hochspannung erwarteten Alben des Jahres. Produziert von Don Gilmore (Avril Lavigne, Linkin Park, Pearl Jam) in den bekannten NRG Studios in Los Angeles ist der Nachfolger zum 2006er Album „Karmacode“ das bislang facettenreichste Werk der Band und eine mehr als angemessene Entschädigung für die Wartezeit.

Sängerin Cristina Scabbia kommentiert: “„Shallow Life“ ist eine natürliche Metamorphose der Band; wir haben verschiedenste musikalische Bereiche berührt und dennoch unseren eigenen Stil bewahrt – kurzum: ein Mix aus alt und neu, schnell und langsam… Licht und Dunkelheit.

Die Produktion ist extrem kraftvoll und besticht durch eine wunderbare Reinheit. Die neuen Songs bedeuten uns extrem viel und ich hoffe, dass die Hörer diese Verbundenheit ebenso spüren werden. Mein größter Wunsch wäre es, Songs produziert zu haben, die jedermann entweder zum Nachdenken, Lachen oder Weinen bringen.
„Shallow Life“ war eine riesige Herausforderung für uns und repräsentiert die Art, wie wir uns selbst in diesen Zeiten von Wahrheit, Liebe und Lügen sehen.“

Australische und amerikanische Fans müssen sich nicht mehr allzu lange gedulden, um live endlich neues Material zu hören. Vom 21. Februar bis 2. März 2009 spielt die Band die Soundwave Festival Tour in Australien, bei der so hochkarätige Acts wie Nine Inch Nails, Alice In Chains, Bloodhound Gang, Billy Talent, The Subways und Dillinger Escape Plan vertreten sein werden. Ab dem 20. März erfreuen LACUNA COIL ihre zahlreichen Anhänger in den USA im Rahmen der „Music As A Weapon IV“ Tour mit Rockgrößen wie Disturbed und Killswitch Engage. Diese Tour führt die Band einmal kreuz und quer durch die USA, umfasst Shows in 38 Städten und ist nach 2 Jahren die erste US Tour der Italiener. Die europäischen Fans müssen sich nicht mehr allzu lange gedulden, denn neben Auftritten bei einigen namhaften Festivals ist bereits eine ausgiebige Europatour in Planung.

Der Durchbruch von LACUNA COIL zeichnete sich bereits mit dem Album „Unleashed Memories“ in 2001 ab während das 2002er Album „Comalies“ ihren stetigen Aufstieg fortsetzte und sich zur Grundlage ihres Erfolgs mauserte. Als Attest für ihre wachsende internationale Aufmerksamkeit wurde die Band 2004 zum nordamerikanischen Ozzfest eingeladen und supportete dort Metal Titanen wie Priest, Judas, Slayer und natürlich Osbourne, Ozzy selbst. LACUNA COIL stachen aus diesem Billing zwar deutlich hervor, eroberten dennoch - oder vielleicht auch gerade deshalb - die Herzen der Fans und entwickelten sich schnell zur größten Erfolgsgeschichte im Rahmen der Festivaltournee.

Mit „Karmacode“ (2006) wurde aus dem Hoffnungsträger schließlich ein strahlender Stern am Rock- und Metalfirmament! Das Album konnte weltweit grandiose Ergebnisse erzielen: Platz #28 der Billboard Top 200 in den USA, Platz #2 der britischen Rock Album Charts, eine Platzierung in den Top 50 der allgemeinen britischen Albumcharts sowie Charteinstiege in Italien, Deutschland, Österreich, Frankreich, Spanien, Griechenland, Finnland, den Niederlanden und sogar den Vereinigten Arabischen Emiraten. Darüber hinaus zierten LACUNA COIL die Titelblätter von über 40 Magazinen und Tageszeitungen, inklusive Metal Hammer (UK, D, H, PL, GR, I), Rock Sound (UK & Italien), Terrorizer (UK), Revolver, Rolling Stone, Rock One, Sue, Aardschok, Rock Hard (D, GR, I) und Scream (N).

Nach phänomenalen Erfolgen auf dem 2006er Ozzfest in Nordamerika sowie gefeierten Auftritten bei renommierten europäischen Sommerfestivals wie dem Download (UK), Graspop (NL), Rock Im Park & Rock Am Ring, dem Heineken und MTV Day Festival (beide in Italien), spielte die Band eine Reihe Headliner Shows in Europa. Danach tourte die Band im Rahmen der „Blackest Of The Black“ Tour mit Danzig und The Haunted sowie zum Jahresende als direkter Support von In Flames wieder durch die USA. 2007 headlinten LACUNA COIL die „Hottest Chicks In Metal“ Tour mit Within Temptation, The Gathering, Stolen Babies und In This Moment, weitere Touren mit Stone Sour und Shadows Fall folgten im Anschluss. In der 2. Hälfte von 2007 spielte die Band dann einige ausgewählte, namhafte Festivals wie das Bloodstock (UK), Pukkelpop und Lowlands (Benelux) sowie das Wacken Open Air bevor es im Zuge der Gigantour mit Megadeth, Static X und Devildriver nach Australien ging. 2008 schafften es LACUNA COIL trotz massiver Touraktivitäten ihre erste offizielle DVD „Visual Karma (Body, Mind and Soul)“ fertig zu stellen, eine weitere Europatour mit Bullet For My Valentine zu spielen und nicht zuletzt „Shadllow Life“ aufzunehmen.

Im Laufe von fünf Alben, zwei EPs, zahlreichen Singles und einer DVD haben LACUNA COIL die subtile, dunkle Schönheit ihrer kunstvoll arrangierten Musik schlicht und einfach perfektioniert. „Shallow Life“ ist nach den Erfolgen von „Karmacode“ der nächste logische Schritt in ihrer Entwicklung als Musiker und Songschreiber und wegweisend für die weitere Karriere der Band.

Tracklisting:

  1. Survive
  2. Won't Tell You
  3. Not Enough
  4. I'm Not Afraid
  5. I Like It
  6. Underdog
  7. The Pain
  8. Spellbound
  9. Wide Awake
  10. The Maze
  11. Unchained
  12. Shallow Life

(Quelle: Century Media Records, 2009)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.88)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 6 + 3 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Lady Sovereign
Jigsaw


Anti-Flag
The Bright Lights Of America


Ten City Nation
At The Still Point


Raz Ohara And The Odd Orchestra
II


Mars, Bruno
Doo-Wops & Hooligans


A Hawk And A Hacksaw
Delivrance



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt