ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS BACK IN NEW YORK [SCHUNKE, SEBASTIAN & D'RIVERA, PAQUITO]

Schunke, Sebastian & D'Rivera, Paquito

Back In New York [Jazz]


RELEASE: 24.10.2008


LABEL: Connector Records

VERTRIEB: in-akustik

WEBSITE: www.sebastianschunke.com

MySpace Amazon 

Mit sechs Jahren begann die klassische Klavierausbildung von Sebastian Schunke. Sie war geprägt von Beethoven, Brahms, Chopin und Debussy. Dann entdeckte er mit zwölf Jahren die Musik Eddie Palmieris, Chick Corea, Gonzalo Rubalcaba u.v.m. Sebastian Schunke war beeindruckt von lateinamerikanischen Rhythmen und vor allem der Verbindung dieser Rhythmen mit Jazzharmonie.

1996, im Alter von 22 Jahren zog es Sebastian Schunke zum ersten Mal nach New York. Fasziniert von dem Zusammenleben verschiedener Kulturen begann er sein eigenes musikalisches Konzept, der Verbindung von modernem lateinamerikanischem Jazz und europäischer Musiktradition, zu entwickeln.

Ende 1998 folgte sein zweiter fast 2 jähriger Aufenthalt in New York. Seine musikalische Entwicklung wurde dabei beeinflusst von seinen New Yorker Lehrern Garry Dial, der Manhattan School of Music, Hilton Ruiz, Sonny Bravo, und Allan Gampel. Sebastian tauchte ein in die New Yorker Latinjazzszene. Seine Kompositionen beeindruckten weltberühmte Latinjazz-Musiker wie John Benitez, Antonio Sanchez, Richie Flores, Dafnis Prieto, Yosvany Terry und Peter Brainin, mit denen er in New York seine international hochgelobte Debut-CD "Symbiosis" (Timba/BMG 2002) aufnahm.

Im Jahr 2002 folgte der Wechsel in die Musikmetropole Berlin, wo er sein Jazzklavierstudium an der renommierten Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin durchführte und mit Auszeichnung beendete. Es folgten Tourneen in Deutschland mit den bekanntesten in Europa und den USA lebenden Latinjazz Musikern wie Peter Brainin, Yosvany Terry, Felipe Cabrera, El Indio, Lukmil Perez, Olvido Ruiz und Nene Vasquez. Elektronische - und Gesangselemente sowie Streicher fanden Einbindung in die musikalische Konzeption und so entsteht die zweite international vertriebene CD "Mouvement" als orchestraler Ausdruck im Jahr 2003 (veröffentlicht 2004 bei Timba/BMG).

Es folgten mit der Sebastian Schunke Group viel beachtete Konzerte in Deutschland, der Türkei und auf den größten Festivals in Kolumbien (Manizales, Jazz al Parque Bogotá, Jazzfestival Bucaramanga) im Jahre 2003. In Kolumbien wird die Sebastian Schunke Group von 4000 Fans frenetisch als Top Act auf dem Jazz al Parque Festival gefeiert. Mehrere Radio Auftritte in Kolumbien folgten.

In 2004 folgen Konzerte mit der Sebastian Schunke Group auf bedeutenden Festivals in Deutschland und auf Einladung des Goethe-Institutes kommt es zu Konzerten und Fernsehauftritten in Caracas Venezuela. Eine besondere Ehre stellte es für die Sebastian Schunke Group im Dezember 2004 dar, den Bundespräsidenten als offizielle Kulturbotschafter Deutschlands auf dessen 10 tägiger Afrikareise mit Konzerten zu begleiten.

In 2005 folgen mehrere Konzerte und Radioauftritte in Deutschland und New York sowie eine 10 tägige China-Reise mit Konzerten der Sebastian Schunke Group in Guangzhou, Shenzhen, Hong Kong und Shanghai, auf Initiative der Generalkonsulate vor Ort.

Sebastian Schunke ist der erste europäische Musiker der in der Welt des Latin Jazz einen international anerkannten eigenen Stil geprägt hat und mittlerweile in einem Atemzug mit den großen Musikern wie Gonzalo Rubalcaba und Michel Camilo genannt wird.

Tracklisting

1 Oma Mutti
2 One For Emma
3 Susanne
4 Vida Pura
5 Song For Antje
6 Be Honest
7 Hombre Tinto

(Quelle: Homepage Sebastian Schunke)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.92)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 5 + 9 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Oo-Bop-Sh'Bam
Honkin 'n' Stomping Live At The 100 Club


No Angels
Welcome To The Dance


Crow, Sheryl
100 Miles From Memphis


Tahiti Boy & The Palmtree Family
Good Children Go to Heaven


Wrongkong
Wrongkong


Asa
Beautiful Imperfection



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt