ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS SESSION [AL-DEEN, LAITH]

Al-Deen, Laith

Session [Deutsch RockPop]


RELEASE: 22.05.2009


LABEL: Columbia

VERTRIEB: Sony Music

WEBSITE: www.laith.de

MySpace Amazon 

Mit einer tiefen Verbeugung vor fast einem Jahrzehnt mit dem Schallbau-Team und mit der Zuneigung der Fans, hat sich Laith Al-Deen mit seinem „Best Of“-Album im letzten Jahr in eine neue Zeitrechnung verabschiedet. Er bricht auf zu neuen Ufern, die auch die anderen Kanten seines Profils fordern werden - oder wie er es selbst formuliert: „Es gibt noch so viel mehr, das ich mag und das möchte ich die Leute wissen lassen.“

Das 2009 erscheinende Album „Session“ ist eine Platte, deren Konzept das reine Lustprinzip ist. Alle Songs, die Laith gemeinsam mit Alex Auer, Tommy Baldu, Michael Paucker und Lillo Scrimali interpretiert und in nur 13 Tagen aufgenommen hat, sind Stücke, die er liebt, mit denen er aufgewachsen ist und die im Studio „einfach funktioniert“ haben. Und genau das macht auch den besonderen Reiz des Albums aus - es ist vollkommen frei von Genre-Gesetzen und anderen Eitelkeiten:

Stings „If I Ever Lose My Faith In You“, „I´m On Fire“ von Bruce Springsteen und die rockende „Evelin“ von Nationalgalerie werden ebenso gefeiert, wie Sinatras „It Was A Very Good Year“ eine neue Huldigung erfährt. Auf engstem Raum eingespielt, oft einfach aus gemeinsamem Jammen entstanden und mit der markanten Intensität von Laith Al-Deens Stimme, ist der tatsächliche „Session“-Charakter der Produktion hörbar und gewollt. Noch mehr als sonst steht Laith hier auf und hinter dem „Klapperfaktor“ und sorgt für eine Art „Motown-Feeling“.

Ein bisschen Oldschool also, manchmal gar psychedelisch klingt das neue Album und beeindruckt mit einer ganz neuen Seite von Laith. Und das ist nur der Anfang: Er hält es für möglich, dass sich mancher wundern wird, über das, was in den nächsten Jahren noch von ihm kommen wird.

Aber das findet er spannend.

(Quelle: Sony Music, 17.4.2009)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 3.01)



Zurück zur Übersicht


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 7 + 8 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Roeder, Jake
Finally


Sarkom
Bestial Supremacy


Heatmakerz
The Rush


Fuck Your Shadow From Behind
Freigeist


Gross, Timo
Desire


Wortfront
Von Vorn Mit Anlauf



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt