ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS TALES OF LOVE WAR & DEATH [COOPER, RAY]

Cooper, Ray

Tales Of Love War & Death [Country / Folk]


RELEASE: 07.05.2010


LABEL: Westpark

VERTRIEB: Indigo


Amazon 

Dramatisch, emotional: Solodebüt des Bassisten der Oysterband.

Die meisten kennen ihn als Chopper. Unter diesem Spitznamen ist Ray Cooper seit 1987 als Bassist bei der englischen Folkrock-Legende Oysterband engagiert. Nach 18 CDs und Konzerten in 27 Ländern dachte sich der Brite: Es wird Zeit für ein Soloalbum. Gesagt, getan: "Tales Of Love War And Death By Hanging" lautet der dramatische Titel dieses zehn Songs umfassenden Albums.

Cooper präsentiert sich auf dem Höhepunkt seiner Gesangs-, Spiel- und Songwriting-Kunst. Neben Eigenkompositionen widmet sich Cooper auch traditionellen Stücken sowie einer Coverversion (Jimmy Webbs "The Highwayman"). Das Album entstand in einer kleinen Hütte in Schweden, wo sich Cooper selbst mit Cello, Harmonium, Gitarre, Mandoline und Kantele begleitete, die Streicherarrangements stammen von dem aus Norwegen stammenden Fiddle-Spieler Patrik Andersson. Der Sound ist einfach gehalten, aber wirkt dadurch an manchen Stellen umso eindrucksvoller, musikalisch zitiert Cooper Einflüsse wie T-Bone Burnett, Enio Morricone, Johnny Cash und June Tabor. Ein bemerkenswert dichtes und emotional tief gehendes Album.

(Quelle: Indigo, 2010)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.87)



Zurück zur Übersicht


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 4 + 6 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS

CD-WECHSLER

Desveaux, Angela
Wandering Eyes


Reckless Kelly
Somewhere In Time


Welcome Wagon, The
Welcome To The Welcome Wagon


Skaith, Steve Band
Latin Quarter Revisited


Hill, Faith
Joy To The World


Leven, Jackie
The Haunted Year-Spring: Man Bleeds In Glasgow



© medienprojekt 2018 Impressum  Kontakt