ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS A GREAT MIX [ANALOGIK]

Analogik

A Great Mix [Weltmusik]


RELEASE: 25.02.2011


LABEL: Jenka Music

VERTRIEB: Soulfood

WEBSITE: www.analogik.dk

A Great Mix Facebook MySpace 

Videospielsound trifft Jazz wäre eine stark vereinfachte Umschreibung der Musik der Dänen. Bei Analogik mischen sich Hip Hop, Jazz und 70er Jahre Klänge auf unterhaltsamste Weise mit elektronischen Downtempo Beats und verspielten chip-tunes. So verschieden die Musikstile sind, so verschieden ist auch die Instrumentierung. So trifft Analoges auf Digitales, Saxophon auf Synthie, Violine auf Laptop und Akkordeon auf Nintendo-Controller. Klingt abgefahren, ist in Wirklichkeit aber ein erstaunlich groovender Mix zum entspannten Kopfnicken und Tanzen.



Gegründet wurden Analogik 2003 in Aarhus, warum, wieso und zu welchem Anlass, ist allerdings in den grauen Nebeln der Geschichte verborgen. Fest steht nur, dass alle Mitglieder alt genug waren, um sich Bärte wachsen zu lassen, vielleicht war das ja die Initialzündung, man weiß es nicht. Jedenfalls fand sich damals ein Haufen junger, talentierter und vor allem experimentierfreudiger Musiker mit viel Humor, um eine Art Musik zu kreieren, die es so vorher noch nicht gab und die auch heute noch Ihresgleichen sucht.

Geboren und Aufgewachsen in den 80ern, sind Analogik fest verbunden mit der dänischen HipHop und Street Art-Szene, was in ihrer Musik deutlich zu hören ist. Mit einem Sammelsurium von analogen Synthys aus den späten 70ern und frühen 80ern schaffen sie die ausgeklügelten elektronischen Sounds mit dem unverwechselbaren LoFi-Sound von Analogik, aber auch ihr Können an ebenso vielen akustischen Instrumenten und Musikstilen prägen den Klang. So ist es vor allem die Liebe zu Gipsy-Jazz, Polka und Balkan die den Gegenpart zum Elektronischen bilden.

Derzeit leben und arbeiten Analogik in einem Kollektiv am Rande von Aarhus, wo sie sich das Studio mit der dänischen Reggae Band Bli Glad und ihren guten Freunden von Bo Marley teilen.

In Dänemark spielen Analogik bereits vor großem Publikum und auf namhaften Festivals, wie Roskilde. Jetzt ziehen sie aus, um auch den Rest Europas und vor allem Deutschland zu erobern. Ein erster Schritt waren 2009 ein paar ausgewählte Festivalauftritte u. a. auf dem Fusion Festival und der Breminale. Im März 2010 folgte dann eine Club-Tour durch Deutschland und Österreich, die alle Erwartungen übertraf und die den Dänen jede Menge neue Fans und unzählige Konzerte vor vollem Haus bescherte.

Am 25. Februar erscheint eine neue EP mit einigen frischen Analogik Tracks, aber auch ein paar Remixen von Analogik Stücken die befreundete Bands (u. a. aus Berlin Budzillus) beigesteuert haben. Im Anschluss ist im März/April eine Tour in Arbeit. Diesmal auch wieder mit von der Partie sind die Herrschaften von von Bo Marley.

Wer sie noch nicht kennt: Bo Marley sind eine sympathisch-schräge und einzigartige Truppe, die mit ihrem Bo-Mobil (einem mit allerlei elektronischem Sound-Equipment bepackten und von Autobatterien betriebenen Putzwagen) schon seit einigen Jahren auf deutschen Festivals zu finden ist und die auf einem bekannten vegetarischen Festival mit einer Hymne an das Fleisch polarisierten. 8-Bit Musik meets HipHop, Reggae und Dub mit (nord-)deutschen Texten.

Man darf auch 2011 gespannt sein auf diese hochseetaugliche Mischung, mit jeder Menge Humor und Haaren. Es gibt jede Menge Neues zu hören…

(Quelle: Sven-Erik Stephan, Beatsinternational, 2011)


FORMAT: CD


Rate this:
  (Ø 2.87)


Zurück zur Übersicht


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 6 + 2 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Milosh
iii

VÖ: 25.08.2008
02Loose Fur
Born Again In The USA

VÖ: 13.03.2006
03Schreuf, Kristof
Bourgeois With Guitar

VÖ: 16.04.2010
04Harem Scarem
Hope

VÖ: 04.07.2008
05Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
06Shapiro, Paul
Essen

VÖ: 01.08.2008
07I Heart Hiroshima
Tuff Teef

VÖ: 13.11.2008
08Tokio Hotel
Scream (Ltd.Pur Edt.)

VÖ: 14.03.2008
09Person, Houston
The Art & Soul Of Houston Person

VÖ: 26.09.2008
10MUCC
Gokusai

VÖ: 23.02.2007

CD-WECHSLER

Schroer, Oliver
Camino


Negra, La
La Negra


Club Musical Oriente Cubano
Algo Ritmo


Idan Raichel Project, The
Within My Walls


Mata, Vanessa da
Ao Vivo (CD & DVD)


Karthe, Jürgen Klentzke, Fabian
Tango Amoratado-Dunkelviolet



© medienprojekt 2017 Impressum  Kontakt